Nachrichten aus aller Welt

The Jerusalem Post - Israel

Leben im Golan: Zwischen Alltag und Kriegsgefahr mit Hezbollah

Die Golan-Höhen bleiben weitgehend unverändert. Der Nebel hängt schwer am Abend ⁣über der Landschaft und bleibt die ganze Nacht über bestehen, um am⁣ Morgen etwas zu verblassen⁤ und einem feuchten Dunst zu weichen. Die Golan-Höhen⁤ überblicken das Huleh-Tal und Kiryat Shmona, eine ‍Gegend, die seit dem ‌7. Oktober häufigen Angriffen ​ausgesetzt ist, als die Hisbollah beschloss, in den⁤ Krieg einzutreten und die⁤ Hamas zu unterstützen.

Die ⁤Golan-Höhen sind sowohl von diesem Krieg entfernt als auch ein Teil davon.​ Dies ​liegt daran, dass die Golan-Höhen mit Militärbasen übersät sind und der Krieg von den Höhen aus zu hören ist. Die⁤ Explosionen, Luftangriffe und Artilleriefeuer hallen über das Huleh-Tal und der Klang breitet sich aus. Andererseits ist die Golan-Region immer noch friedlich und ⁤ihre Gemeinden ⁢wurden ‍nicht evakuiert.

Ein⁢ kürzlich veröffentlichter Bericht auf ​Ynet besagt, dass „etwa 16.710 Schüler aus nördlichen Gemeinden im ganzen Land evakuiert wurden – etwa 9.000 von ihnen wurden in Gemeinden ⁢im nördlichen Bezirk umgesiedelt und⁢ der Rest in andere Bezirke. Zum Beispiel sind 684 Schüler in acht umgesiedelten Schulen eingeschrieben, ⁣3.168 lernen in 60 Gemeindezentren, 4.044 sind in bestehenden Schulen untergebracht,⁣ 1.016 in sechs temporären Schulen und 950 Kinder in Kindergärten oder Tagesstätten, die in bestehenden Einrichtungen ‍oder Gemeindezentren untergebracht⁤ wurden.“

Die⁤ Gemeinden der‍ Juden und Drusen in der Golan-Region haben dieses Problem nicht. Ich verbrachte⁣ einen Tag damit, durch die Golan-Region zu fahren, mit Bewohnern zu sprechen und die Gegend zu erkunden, und im Gegensatz zu Kiryat Shmona im Tal‍ ist die Golan-Region immer noch voller‌ Leben. Es ​ist ⁢jedoch ein verkürztes Leben, ​da die üblichen Sommertouristen ​noch‍ nicht angekommen sind. Ein Druse stellte einen Beitrag in den sozialen Medien ein, in ⁣dem er die Leute‌ aufforderte, seine Kirschbäume‌ kostenlos zu pflücken, weil es zu viele Kirschen‌ gibt. In⁤ normalen ⁤Zeiten würden die Leute kommen, um die Kirschen zu pflücken.

Die Golan-Region ist ein Gebiet voller⁢ Gegensätze. In den Drusenstädten besteht die Wirtschaft aus Äpfeln, Kirschen und anderem Ackerbau sowie Tourismus. Es gibt Hinweisschilder für lokale Küche und auch‍ einige ‌Hotels. Es scheinen nicht viele Besucher zu kommen.​ Der ​gleiche Mangel an Besuchern ist außerhalb der Drusenstädte zu spüren, wie in den Nationalparks und Wanderwegen. Die Golan-Region ist von der Hisbollah bedroht ⁣und die Bedrohungen haben zugenommen. In den letzten Monaten hat die Hisbollah ihre Drohnenangriffe verstärkt. Es ‍gibt keine ‌Warnung für die ‌Drohnen oder andere‌ Geschosse, wenn man auf ‍einem Wanderweg unterwegs ist und sich außerhalb eines Gebiets befindet, in dem Sirenen Sie warnen würden. Außerdem sind die Menschen mit dem Video von Kindern vertraut, die während eines Raketenangriffs im Februar⁣ in einem Bus festsaßen. Niemand möchte, dass sein Kind in diese Situation ⁢gerät.

lies auch:  Israelische Panzer erreichen Rafahs Stadtzentrum - Bericht

Die Golan-Region war zu Beginn des Konflikts relativ unversehrt, aber die Hisbollah hat nun ihren Fokus auf‌ das Gebiet gerichtet. ⁢Sie hat die Angriffe in‌ der Nähe der Stadt Katzrin zum Beispiel verstärkt. Das verursacht Besorgnis bei den ⁤Bewohnern. Außerdem haben die Angriffe ⁣Brände ausgelöst, da die Sommerhitze die Felder auf⁤ den Höhen austrocknet.

Wie andere Gebiete Israels haben auch die Gemeinden auf den Golan-Höhen ihre eigenen lokalen ‍Sicherheitsteams, die die Tore der Gemeinden überwachen und für mögliche Szenarien trainieren. Dies hat seit Beginn des Krieges⁣ an Bedeutung gewonnen, ähnlich‌ wie in den Gemeinden in Galiläa.

Die Golan-Region spielt ⁣eine historische Rolle in Israels Verteidigung. Die Landschaft ist geprägt von den ⁣Geschichten alter ‌Schlachten. ‍Man kann⁣ über die alte Tapline-Straße fahren, die‌ im Krieg von 1973 eine Rolle spielte, oder Schilder für das Tal der ​Tränen und andere⁢ Orte sehen. Es gibt auch die alten Bunker der Bar Lev-Linie. Die Golan-Region war auch während ‌des syrischen Bürgerkriegs an vorderster⁢ Front. In den letzten Jahren hat sie sich daher‌ stärker gefährdet gefühlt. Israels Feinde wie die Hisbollah sind auch in Syrien aktiv. Das bedeutet, dass jeder zukünftige Konflikt dieses Gebiet genauso betreffen wird wie den Rest Israels. Das versteht jeder.

Die ​Gegend war auch ein Ort jüngster ‍Investitionen in Windturbinen, ‍die nun einen ganzen Streifen der Höhen zwischen den Drusendörfern und dem südlichen Golan zieren. Als ich dort war, ragten die Turbinen ​in den Nebel, so dass ihre riesigen ‍drehenden Klingen ⁢durch den Nebel schnitten und dann nach unten ‌in den sichtbaren Bereich rotierten, als ob⁣ sie⁢ in eine unsichtbare Entität über ihnen schneiden würden. Sie bildeten einen ⁢unwirklichen Rahmen für eine Gegend, ⁤die ansonsten friedlich und voller Obstgärten, Kühe und offener Felder ist.

Wenn der ⁢Krieg kommt, wird dieser Frieden gebrochen, wie ‍es 1973 der Fall war, und die Höhen werden erneut ​eine Bollwerk für Israel gegen Feinde in der Nähe und ‌in der Ferne bilden.