Nachrichten aus aller Welt

The Tehran Times - Iran

Die Angst Washingtons vor den Folgen des Krieges im Libanon

Beirut – Die ‍militärische Spannung an der libanesischen Grenze zum besetzten Palästina eskaliert, insbesondere ‍nach der Ermordung von Kommandant Talib Sami Abdullah (Hajj Abu Talib) und ⁤der anschließenden gewaltsamen Abschreckungsreaktion⁢ durch ​die Hisbollah.

Das Ziel⁣ ist​ es, den‌ Versuch des⁣ Feindes zu vereiteln, die „Strategie der Ermordungen“ fortzusetzen, nachdem es ihm nicht gelungen ist, die⁤ Front im​ Südlibanon von⁤ der Front im ​Gazastreifen zu trennen.

In diesem Zusammenhang werden ⁣internationale Kontakte fortgesetzt, um zu verhindern,⁣ dass‍ die Situation in einen umfassenden Krieg eskaliert, ⁤wie ⁢US-Außenminister Anthony Blinken angedeutet hat, dass der beste ⁤Weg, eine ‍diplomatische Lösung an der libanesischen ⁤Front zu‍ erreichen, darin ⁢besteht, den Konflikt im‌ Gazastreifen zu lösen und einen sofortigen Waffenstillstand⁣ zu erreichen.

Darüber‍ hinaus hat der französische Präsident Emmanuel‌ Macron auch einen​ tripartiten „französisch-amerikanisch-israelischen“ Gipfel angekündigt, um‍ einen Fahrplan zur Entschärfung der ⁤Spannungen zwischen der‌ Hisbollah und „Israel“‍ zu ⁢diskutieren, nachdem er auf dem Normandie-Gipfel betont hat, dass die Eskalation verhindert und die UN-Resolution 1701 umgesetzt werden muss.

Es ⁤ist ⁤erwähnenswert, dass der Leiter des sogenannten israelischen Nationalen‌ Sicherheitsrates, Tzachi Hanegbi, und der Minister für Strategische Angelegenheiten, Ron Dermer,⁢ nach Washington reisen, um „wichtige Treffen“ abzuhalten.

Analysten zufolge hat die US-Regierung den ⁢Vermittlern deutlich gemacht, dass sie unermüdlich ⁤daran arbeitet, Netanyahu nicht in Verlegenheit zu bringen, weil⁤ sie erkennt, dass ein sofortiges Ende des Krieges ⁣ohne langfristige Gewinne in Bezug auf die⁤ Kontrolle⁢ über den Gazastreifen und das Schicksal des Widerstands einen strategischen ‍Verlust⁢ für die ⁢zionistische Einheit⁢ bedeuten ‌würde.

In der Zwischenzeit‌ nähert sich der Feind dem⁣ Zeitpunkt,⁣ an⁣ dem er ​das Ende seiner Aggression in Rafah verkünden wird, aber er sucht nach einem Szenario, das ‌ihm helfen wird, einen „Sieg“ zu behaupten, was eine ernsthafte Herausforderung für Netanyahu darstellt. Daher wird erwartet, dass ‍die nächsten Tage eine Reihe ⁤von Druckmaßnahmen gegen ⁢den palästinensischen‌ Widerstand erleben werden, um ihn zur Kapitulation zu​ zwingen, was ⁣nach 9 ‍Monaten des Widerstands schwer zu erreichen ist, was mehr‌ Blutvergießen, Belagerung und Hungersnot bedeutet.

Dieses Scheitern erfordert die Reaktivierung militärischer Allianzen mit den Monarchen des Persischen Golfs, um Ansarullah​ im⁣ Jemen zu ⁣belagern, um die amerikanischen und israelischen Interessen sowohl im ​Roten als auch im‍ Arabischen Meer zu sichern. Dies⁤ wird durch das Treffen von Militärführern in Bahrain bestätigt.

Die Region befindet sich tatsächlich an einem Wendepunkt. Auch die⁣ Achse des Widerstands ist auf das vorbereitet, was ⁢die Feinde tun würden. Parallel dazu wird die amerikanische Seite ⁤erneut betonen, dass ⁢das Schicksal des Libanons genau wie​ das des​ Gazastreifens sein wird,⁢ wenn⁤ die Hisbollah ihre heroischen Operationen gegen die Besatzungstruppen nicht einstellt.

Trotz der konstruktiven Rhetorik der Ambiguität,​ die von Sayyed Hassan Nasrallah verfolgt wird, hat Seine⁤ Eminenz seit Beginn des genozidalen Krieges im Gazastreifen betont, dass die‍ libanesische Front den Sieg Israels und die Niederlage⁣ des palästinensischen Widerstands nicht zulassen wird. Diese Rede ⁣und das, was darauf‍ folgte, zeigen ein hohes Maß an militärischer Flexibilität, die das Kampfsystem der Hisbollah entsprechend den ⁢Anforderungen und Zielen aufrechterhält. Es handelt sich um taktische Planung, die die Kunst des präzisen Führens der Schlacht darstellt,‍ die auf vielfältigen⁣ Kampfmethoden beruht. ‌Nach militärischer Wissenschaft ⁢ist es nicht logisch, sich während der Schlacht⁣ an einen bestimmten Satz von Plänen zu halten.

Die Taktiken der Hisbollah⁣ basieren auf dem Tempo⁣ der Schlacht, ⁣da es wichtig ist, den‍ Feind zu verwirren und in‌ einen Zustand der Erwartung und Angst‌ zu⁣ versetzen. Diese Strategie​ hat⁣ zu einem Anstieg der Verluste⁣ bei den militärischen Fähigkeiten des Feindes (Überwachungs- und Spionagegeräte, Iron Dome-Batterien) sowie zu menschlichen Verlusten (Offiziere und⁤ Soldaten)⁢ geführt.

Die Hisbollah hat es weiterhin geschafft, mehr von‌ den effizientesten Drohnen des‌ Feindes abzuschießen, wie z.B. die Hermes ⁣900, die zur Durchführung ‌von Angriffen und Attentaten eingesetzt wird. Angesichts der hohen Kosten dieser Drohnen werden die ⁣Kriegskosten auf beispiellose Höhen steigen.

Die Hisbollah hat in einer beispiellosen⁣ Aktion empfindliche israelische Standorte ins Visier genommen, die die Verwundbarkeit des Feindes aufgezeigt haben,​ obwohl⁤ er über ein mehrschichtiges Luftverteidigungssystem verfügt, das zu den besten der Welt gehört.⁣ Zu diesen Standorten gehört die ⁤Ramat David Air Base, die einen Militärflughafen enthält.

lies auch:  Iran will gemeinsame Marineübungen mit Russland und China starten - Iran News Daily

Dieses Muster in den Operationen der Hisbollah hat eine massive Kampagne der Kritik von⁢ pensionierten zionistischen⁤ Generälen⁣ und kolonialen Siedlern⁤ in den besetzten palästinensischen Gebieten⁣ gegen​ Netanyahu und sein Kriegskabinett ausgelöst, die der Hisbollah mit ‍einer massiven Militäroperation im libanesischen Gebiet gedroht haben, die die Al Radwan Elite Forces ‌der Hisbollah hinter den Litani-Fluss zurückbringen ‍würde.

Diese Drohungen wurden von den zionistischen Medien mit Spott aufgenommen, ⁣da ⁣sie es als „ein unüberlegtes Abenteuer betrachten, das enorme Verluste verursachen wird, was⁤ zum Zusammenbruch der israelischen Wirtschaft ⁣führen könnte, insbesondere wenn die Hisbollah ‍auf technologische⁤ Industrien abzielt, die jährlich Milliarden von Dollar generieren.“

Darüber hinaus​ haben verschiedene zionistische Militärexperten davor gewarnt, dass Netanyahus angesammeltes ‌Versagen und Paranoia ihn dazu‍ bringen werden, ein​ riskantes⁤ Abenteuer gegen⁣ den Libanon zu⁣ unternehmen, ⁢durch das er versuchen wird, seine immensen Misserfolge im Gazastreifen auszugleichen. Dies wird zwangsläufig zum Zusammenbruch aller verbleibenden⁤ Abschreckungskräfte des Besatzungsregimes führen.

Eine der Optionen des‍ Feindes könnte ​sein, eine begrenzte Bodenoperation in den ‍Dörfern ‍in der Nähe der libanesisch-palästinensischen Dörfer ⁤durchzuführen, die⁣ seit Oktober‌ 2023 intensiven Bombardements ausgesetzt sind,​ um ⁢die ⁣Raketen‌ der Hisbollah zu behindern, was die‌ Besatzungsmannschaft, die den Schutz der zionistischen Standorte entlang der Grenze gewährleistet, erschöpft hat, zusätzlich zu den Kommandostellen, die weitgehend den Raketen und Drohnen der Widerstandsbewegung ausgesetzt waren.

Wenn der Feind diese begrenzte Operation durchführt und angesichts der gesegneten Bemühungen des Märtyrers Qassem Soleimani, der die Hisbollah mit modernen Panzerabwehrsystemen versorgt ⁣hat, die Merkava-Panzer in Schrott verwandeln können (wie im Juli 2006 geschehen), ​werden die Nasen der Eliten Israels im Dreck ‌stecken.

Eine ‌alternative Option könnte teurer und törichter⁣ sein, nämlich eine breite Kampagne ​zu starten, ⁢ähnlich ​der, die‌ derzeit im Gazastreifen stattfindet, die sich ⁢gegen kommerzielle, industrielle und‍ Gesundheitseinrichtungen, Infrastruktur und souveräne und staatliche⁣ Institutionen ‌auf dem gesamten ⁤libanesischen Gebiet richtet, um einige libanesische Kräfte (die ihre ‍finanziellen Mittel und Exekutiventscheidungen von ‍einigen westlichen und ⁤arabischen Botschaften erhalten) ⁢gegen die Hisbollah zu mobilisieren.

In diesem Fall⁢ werden die zionistischen Kolonialsiedlungen nicht immun gegen die Raketen ‍und Drohnen der Hisbollah sein, ‍und die Aggression gegen ‌den Libanon könnte sich‌ zu ‍einem regionalen⁢ Krieg gegen das Besatzungsregime von‌ allen‍ Seiten entwickeln,​ was etwas ist, vor dem die amerikanischen Beamten warnen, indem sie sagen, dass jede groß angelegte Militäroperation gegen ​die Hisbollah die gesamte Region entflammen würde; „Israel“ würde⁤ einer beispiellosen⁣ Menge ⁣an Drohnen der Hisbollah gegenüberstehen. Es ‌wird ​auch ⁣dazu führen, dass Zehntausende von illegitimen⁤ Kolonialsiedlern die besetzten palästinensischen Gebiete verlassen, um in den Westen sichere Zufluchtsorte zu suchen. Darüber⁢ hinaus werden Kapital und große Unternehmen, ⁤die das Rückgrat der‍ zionistischen Wirtschaft bilden, abwandern. Dies ‍wird zum Zusammenbruch der Besatzungswirtschaft führen, trotz ​aller Unterstützung,⁢ die von den Vereinigten Staaten⁢ und ihren westlichen ⁣Brutstätten bereitgestellt wird.

Ein Krieg‌ wie dieser könnte die Umsetzung der erklären Pläne der Hisbollah zur ‍Übernahme von Galiläa beschleunigen, was dazu führen würde, ‍dass die Armee des Feindes eines ihrer wichtigsten fortgeschrittenen Gebiete ‌verliert, das​ eine große Anzahl von⁢ zionistischen Militär- und Spionagebasen beherbergt.

Trotz⁤ ihrer vielen internen Unterschiede bleiben ⁢die Libanesen insgesamt ‌ihrem Versprechen ⁤treu,‌ die Hisbollah und⁣ die‌ palästinensische Sache bis‍ zum Erreichen eines entscheidenden Sieges zu unterstützen, Insha’Allah.