Nachrichten aus aller Welt

Hürriyet - Türkei

UNRWA warnt: Ohne Waffenruhe in Gaza droht eine verlorene Generation

Es handelt sich hierbei um Veröffentlichungen iranischer Onlinemedien. Wir haben diese lediglich übersetzt. Dies soll eine Möglichkeit der freien Willensbildung darstellen. Mehr über uns erfahrt Ihr auf „Über Uns“

In einer Erklärung auf seinem X-Account betonte Lazzarini, dass Kinder in Konflikten und Kriegen stets die ersten und am meisten Leidtragenden sind. Dies sei auch in Gaza nicht anders.

Der UNRWA-Generalkommissar wies darauf hin, dass Kinder in Gaza Dinge erleben, die kein Kind auf der Welt jemals sehen oder durchleben sollte. Er hob hervor, dass viele Menschen getötet oder verletzt wurden und die Überlebenden unter tiefen Traumata leiden.

Durch die israelischen Angriffe wurden Schulen zerstört, wodurch die Kinder ein ganzes Schuljahr ohne Bildung und Spiel verloren haben. Lazzarini betonte, dass die Angriffe den Kindern in Gaza ihre Kindheit rauben und rief zu einem Waffenstillstand auf. Ohne einen solchen Waffenstillstand, warnte er, könnte eine ganze Generation verloren gehen.

Seit dem 7. Oktober haben die israelischen Angriffe auf den Gazastreifen mindestens 37.232 Palästinenser getötet, darunter 15.517 Kinder und 10.279 Frauen. Zudem wurden 85.037 Menschen verletzt. Es wird berichtet, dass noch Tausende unter den Trümmern begraben sind, während zivile Infrastrukturen wie Krankenhäuser und Bildungseinrichtungen, in denen die Bevölkerung Schutz sucht, gezielt angegriffen werden.

https://www.haberturk.com/unrwa-gazze-de-ateskes-olmazsa-bir-nesil-kaybolacak-3695180?rand=725

Es handelt sich hierbei um Veröffentlichungen von der Tageszeitung Hürriyet aus der Türkei. Wir haben diese lediglich übersetzt. Dies soll eine Möglichkeit der freien Willensbildung darstellen. Mehr über uns erfahrt Ihr auf „Über Uns“