Nachrichten aus aller Welt

Rossijskaja gaseta - Russland

UN-Abstimmung über Gaza-Waffenstillstandsresolution verschoben

Russland und China haben am Freitag ihr Veto gegen eine US-Resolution eingelegt, die auch von arabischen Staaten abgelehnt wurde, weil Washington es versäumt hat, von Israel die sofortige Beendigung seiner Kampagne im Gazastreifen zu fordern.

Der neue Text der Waffenstillstandsresolution sollte am Samstag abgestimmt werden, wurde aber verschoben, um weitere Diskussionen zu ermöglichen, so die Quellen.

Der härtere Resolutionsentwurf, der der Agentur vorliegt, „fordert einen sofortigen Waffenstillstand“ während des laufenden muslimischen heiligen Monats Ramadan, der zu einem „dauerhaften, anhaltenden Waffenstillstand“ führen würde.

Der Text der Resolution fordert die „sofortige und bedingungslose“ Freilassung der von der Hamas entführten Geiseln und die Beseitigung „aller Hindernisse“ für die humanitäre Hilfe in Gaza. Der Bericht stellt fest, dass acht der 10 nicht ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrats an dem Resolutionsentwurf arbeiten.

https://rg.ru/2024/03/23/golosovanie-v-oon-po-rezoliucii-o-prekrashchenii-ognia-v-gaze-otlozheno.html?rand=334

Es handelt sich hierbei um Veröffentlichungen russischer Onlinemedien. Wir haben diese lediglich übersetzt. Dies soll eine Möglichkeit der freien Willensbildung darstellen. Mehr über uns erfahrt Ihr auf „Über Uns“

lies auch:  Kreml: Putin bestätigt Bereitschaft zum Dialog über die Ukraine