Nachrichten aus aller Welt

The Times of India - Indien

Prinz Harry feiert den Beginn seiner US-Residenz am Tag seines Auszugs aus Frogmore Cottage

NEU DELHI: Am 29. Juni letzten Jahres, Prinz Harry und Meghan Markle haben die letzten ihrer Habseligkeiten aus dem Frogmore Cottageund signalisiert damit das Ende ihres Aufenthalts in Großbritannien. Wie aus neuen Geschäftsunterlagen hervorgeht, markiert dieser Tag auch das Datum, an dem Prinz Harry formell seine Wohnsitz in den Vereinigten Staaten.
Der Wechsel erfolgt nach einem Befehl von König Charles, der Harry „tief verletzt“ hat, als er und Meghan aufgefordert wurden, Frogmore Cottage zu verlassen – ein Anwesen, das von der verstorbenen Queen Elizabeth geschenkt wurde.
Frogmore Cottage diente dem Paar auch nach ihrem Umzug nach Kalifornien im Jahr 2020 als britischer Wohnsitz. Die Änderung wurde offiziell in den Unterlagen des Companies House für Harrys Öko-Reiseunternehmen Travalyst vermerkt, in denen als ‚New Country/State Usually Resident‘ (Neues Land/Staat, in dem er gewöhnlich wohnt) nun die USA aufgeführt sind, so ein Bericht der Daily Mail.
Diese Verlegung wirft erhebliche Fragen über Prinz Harrys Fähigkeit auf, als Staatsrat zu dienen – ein Amt, das einen Wohnsitz in Großbritannien erfordert. Dr. Craig Prescott, ein Experte für Verfassungsrecht, beschreibt das Szenario als „unerforschte Gewässer“, da der rechtliche Rahmen nicht für ein hochrangiges Mitglied der königlichen Familie konzipiert wurde, das sich für ein Leben im Ausland entscheidet.
Die Auswirkungen gehen über seine königlichen Pflichten hinaus, denn Harry hat auch angedeutet, dass er die US-Staatsbürgerschaft in Erwägung zieht, was einen Verzicht auf seine königlichen Titel erforderlich machen könnte. „Der Gedanke ist mir durch den Kopf gegangen, hat aber im Moment keine hohe Priorität“, sagte Harry im Februar in einem Interview bei Good Morning America.
Die Offenlegung von Harrys Aufenthaltsstatus hat auch Forderungen an die Biden-Regierung laut werden lassen, seine Visadaten freizugeben, die durch eine Erklärung des amerikanischen Botschafters in London angeheizt wurden, in der er versicherte, dass Harry unter der derzeitigen Regierung nicht abgeschoben werden würde.
Die jüngsten Entwicklungen werfen ein Schlaglicht auf die anhaltenden familiären Spannungen und die sich verändernde Dynamik innerhalb der britischen Königsfamilie, die sich mit den praktischen und rechtlichen Schwierigkeiten von Prinz Harrys neuem Leben in den Vereinigten Staaten auseinandersetzt.
(Mit Beiträgen von Agenturen)

https://timesofindia.indiatimes.com/world/uk/prince-harry-marks-us-residency-start-on-day-of-frogmore-cottage-exit/articleshow/109399914.cms?rand=351

lies auch:  Russland arbeitet an der Streichung der Taliban von seiner Terroristenliste

Es handelt sich hierbei um Veröffentlichungen indischer Onlinemedien. Wir haben diese lediglich übersetzt. Dies soll eine Möglichkeit der freien Willensbildung darstellen. Mehr über uns erfahrt Ihr auf „Über Uns“