Nachrichten aus aller Welt

The Times of India - Indien

Kampf gegen Pornografie: Australische Unternehmen haben sechs Monate Zeit, um Code zur Verhinderung von Kinderpornografie zu entwickeln

Die australische Regierung gibt der‌ Internetbranche ​sechs Monate Zeit, um einen durchsetzbaren Verhaltenskodex zu entwickeln, der verhindert, dass Kinder auf Pornografie und andere unangemessene Inhalte im Internet zugreifen können. Andernfalls wird die Regierung eingreifen und verpflichtende Vorschriften einführen, kündigte ‍ein Regulierungsbehörde am Dienstag an.

Die eSafety-Kommissarin​ erklärte, dass sie die Mitglieder der Online-Branche aufgefordert habe,‍ bis zum 3. ‌Oktober ⁢einen Plan vorzulegen, in dem sie⁢ erläutern, wie sie Minderjährige davor​ schützen wollen, hochwirksame Materialien zu sehen, bevor sie bereit sind, einschließlich Themen‍ wie Selbstmord ⁢und Essstörungen.

Der Kodex sollte standardisiert⁣ sein, um sicherzustellen, ‍dass App-Stores, Websites einschließlich Pornografie- und Dating-Websites, Suchmaschinen, soziale Medienplattformen, Chat-Dienste und​ sogar Multiplayer-Gaming-Plattformen überprüfen, ob ⁢der‍ Inhalt für die Benutzer geeignet ist, so die Kommissarin.

Die⁣ Forderung markiert den ‍Beginn einer zweiten Phase von Branchencodes, die von​ der Regulierungsbehörde überwacht werden, die zuvor Codes genehmigt hat, ⁣die sich damit befassen, wie Internetunternehmen die ‍Verbreitung von⁤ Terrorismus oder sexuellem⁤ Missbrauch von Kindern stoppen.

Der Kodex zum Schutz von Kindern vor Pornografie sollte bestimmte Maßnahmen wie Altersverifizierung, standardmäßige elterliche Kontrollen und Software, die​ unerwünschte sexuelle Inhalte verwischt oder filtert, enthalten, so die Regulierungsbehörde.

„Die Exposition von Kindern gegenüber gewalttätiger und extrem ⁤expliziter Pornografie ist für viele Eltern und ⁢Betreuer ein großes Anliegen, und sie haben eine wichtige Rolle zu spielen“, sagte Kommissarin Julie Inman Grant in einer ⁢Erklärung.

„Aber ⁢es kann nicht‍ alles an ihnen liegen. Wir brauchen⁤ auch, dass die Branche ihren Teil dazu beiträgt, indem sie effektive ⁣Barrieren einrichtet“, fügte sie hinzu.

Ein Sprecher von Google, einer Tochtergesellschaft⁤ von Alphabet, ‍erklärte, dass das ⁤Unternehmen‍ mit der Branche ‍an ‍dem neuen Kodex ‍zusammenarbeiten ⁤werde,⁤ und ein Sprecher ​von Facebook und Instagram-Eigentümer Meta⁣ sagte, dass ​das Unternehmen weiterhin konstruktiv mit der eSafety-Kommissarin‌ zusammenarbeite.

lies auch:  Google suspendiert Mitarbeiter, die gegen Nimbus protestieren - 17/04/2024 - Tec

Vertreter von X, ehemals Twitter, und dem App-Store-Anbieter Apple waren nicht sofort für eine​ Stellungnahme erreichbar.

Quelle: https://timesofindia.indiatimes.com/world/rest-of-world/australian-firms-given-six-months-to-develop-code-to-prevent-children-from-seeing-porn/articleshow/111418386.cms?rand=351