Nachrichten aus aller Welt

Do Rzeczy - Polen

Polen erhält eine neue Patriot-Raketenbatterie

Es handelt sich hierbei um Veröffentlichungen iranischer Onlinemedien. Wir haben diese lediglich übersetzt. Dies soll eine Möglichkeit der freien Willensbildung darstellen. Mehr über uns erfahrt Ihr auf „Über Uns“

US-Präsident Joe Biden hat beschlossen, das amerikanische Luftverteidigungssystem Patriot von Polen in die Ukraine zu verlegen. Laut der „New York Times“ fiel diese Entscheidung in der vergangenen Woche nach einer Reihe von hochrangigen Treffen und internen Diskussionen darüber, wie die dringenden Bedürfnisse der Ukraine im Bereich der Luftverteidigung erfüllt werden können, ohne die Einsatzbereitschaft der USA zu gefährden.

Die „NYT“ berichtete unter Berufung auf amerikanische Beamte, dass das zweite Patriot-System aus Polen stammen wird, wo es derzeit die rotierenden US-Truppen schützt. Quellen zufolge könnte das System innerhalb weniger Tage an der Front in der Ukraine einsatzbereit sein, abhängig von den erforderlichen Wartungs- und Modifikationsarbeiten.

Ein zentrales Problem für die Biden-Administration war die Entscheidung, von wo aus das System in die Ukraine geschickt werden soll, da es auch in anderen Regionen wie dem Nahen Osten benötigt wird und das Pentagon nicht bereit war, die in den USA stationierten Systeme zu verlegen.

Polen erhält ein anderes Patriot-System

Der polnische Vizeverteidigungsminister Cezary Tomczyk erklärte am Donnerstag, dass ein anderes System anstelle des in die Ukraine verlegten Systems nach Polen kommen wird. Das polnische Luftraum soll weiterhin geschützt bleiben.

„Anstelle der amerikanischen Batterie wird eine Batterie aus einer anderen Region der Welt nach Polen verlegt. Polen hat sich geweigert, seine eigene Batterie abzugeben. Die polnischen Patriots verteidigen den polnischen Luftraum, und das wird sich nicht ändern“, schrieb Tomczyk auf seinem X-Konto.

lies auch:  Beziehungen zwischen China und den USA: Beamter des amerikanischen Außenministeriums erklärt, wie Peking riskiert, eine "rote Linie" mit Russland zu überschreiten

Wie die Zeitung „Fakt“ erinnert, gehört die Patriot-Batterie, die bisher in Rzeszów stationiert war und den dortigen Logistikhub schützte, den Vereinigten Staaten.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj erklärte am Dienstag auf einer Konferenz in Berlin zur Wiederaufbau der Ukraine, dass sein Land mindestens sieben Patriot-Luftverteidigungssysteme benötigt, um russische Angriffe effektiv abwehren zu können. Er fügte hinzu, dass „Luftverteidigung die Antwort auf alles ist“.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Es handelt sich hierbei um Veröffentlichungen der Online-Zeitung Do Rzeczy. Wir haben diese lediglich übersetzt. Dies soll eine Möglichkeit der freien Willensbildung darstellen. Mehr über uns erfahrt Ihr auf „Über Uns“

https://dorzeczy.pl/kraj/597966/tomczyk-polska-otrzyma-inny-egzemplarz-baterii-patriot.html?utm_source=dorzeczy.pl&utm_medium=feed&utm_campaign=rss_feed&rand=392