Nachrichten aus aller Welt

Mail & Guardian - Südafrika

Naspers: Finanzstärke im Fokus – The Mail & Guardian

Die rasche Einführung KI-gesteuerter Technologien im Naspers-Ökosystem generiert echte Ergebnisse

Das vergangene ‍Jahr war für die Gruppe herausragend. Naspers hat seine⁣ Konzernstruktur vereinfacht, ‌Verbesserungen bei ⁤allen Kernleistungskennzahlen‍ erzielt und die Rentabilität des E-Commerce​ sechs Monate vor dem Ziel erreicht. ‌Die operativen Geschäfte haben sich gut entwickelt und das profitable Wachstum beschleunigt, während ‍das offene‍ Aktienrückkaufprogramm täglich Wert für unsere Aktionäre ⁤schafft. Die rasche Einführung KI-gesteuerter Technologien im Naspers-Ökosystem generiert echte​ Ergebnisse und wird die nächste ‌Wertschöpfungsfront ​für die Gruppe setzen. Naspers verfügt über eine starke Bilanz und ist gut positioniert, ⁣um durch kluge und disziplinierte Kapitalallokation​ verbesserte Renditen zu erzielen und Wert ⁣für alle Stakeholder zu ⁣schaffen.

Am 17. Mai 2024 gab der Vorstand die Ernennung von⁤ Fabricio Bloisi, dem ehemaligen⁤ CEO von iFood, zum CEO von Prosus ⁣und Naspers ⁢Group bekannt, ⁢der ab dem ⁢1. Juli 2024⁤ wirksam wird. Ervin ‍Tu, Interims-CEO der Gruppe, ⁢wird zum Gruppenpräsidenten und‌ Chief Investment Officer (CIO).

  • Beschleunigtes, branchenführendes Umsatzwachstum von 18 %, mit einem konsolidierten ​E-Commerce-Umsatz von 6,3 Mrd. US-Dollar.
  • Erzielte ‌konsolidierte‌ E-Commerce-Rentabilität vor dem Ziel, mit einer Verbesserung des⁢ Handelsgewinns um 460 Mio. US-Dollar auf 24 Mio. US-Dollar.
  • Der⁤ freie Cashflow stieg um 836 Mio. US-Dollar auf ⁣477 Mio. US-Dollar, eine Verbesserung um⁤ das Zweifache im Jahresvergleich.
  • 32 Mrd. US-Dollar ⁤Wert durch das laufende Aktienrückkaufprogramm seit dem Start geschaffen, was zu einer NAV pro Aktie-Akkretion von 9 ⁤% führt.
  • Vereinfachung der⁢ Konzernstruktur durch die Aufhebung der Kreuzbeteiligungsvereinbarung zwischen Prosus und Naspers.

Ervin Tu, Interims-CEO von Prosus ⁢und Naspers, kommentierte: „Wir haben in diesem‌ Jahr erhebliche ⁣Fortschritte bei‍ der Umsetzung unserer Strategie gemacht. Unser E-Commerce-Portfolio⁢ ist zum⁤ ersten Mal profitabel,⁤ und unser ​laufender ‌Aktienrückkauf hat erheblichen Aktionärswert geschaffen. Wir haben⁢ auch ⁣die Gruppe neu organisiert, um uns unseren ‌Geschäften näher zu bringen, damit wir ihre Leistung weiter verbessern ‍können. KI ⁢bleibt höchste Priorität, ‍und unsere‍ hausinterne KI-Expertise, ⁤kombiniert mit unserer praktischen Umsetzung von KI in‌ unserem gesamten Portfolio, sind ⁤deutliche Wettbewerbsvorteile.‍ KI ist entscheidend für unsere​ Bemühungen, ⁤die nächste Welle von Technologieführern aufzubauen und zu investieren.“

Fabricio Bloisi, ​designierter CEO der Prosus- und Naspers-Gruppe, sagte:​ „Diese ‍Ergebnisse zeigen den erstaunlichen Fortschritt, ⁣den wir gemacht haben, sowie unser zukünftiges‍ Potenzial. Prosus ist in​ einigen der ‍dynamischsten Märkte​ der Welt tätig, und durch ⁣unser ⁢Technologie-Ökosystem können wir⁢ einen echten⁣ Unterschied im Leben unserer mehr ‍als zwei Milliarden ⁢Kunden machen. Im Juni ⁣habe‍ ich mehr über⁤ unser Geschäft gelernt und bin noch ​aufgeregter über das Potenzial, unser⁣ Ökosystem weiter zu nutzen und unsere Ergebnisse weiter zu‌ verbessern.⁤ Ich bin zuversichtlich in unsere Fähigkeit zu innovieren, zusammenzuarbeiten ​und‍ in bestehenden und⁤ neuen Sektoren zu führen und die ‌Rentabilität unserer Unternehmen zu steigern.‌ Ich‌ beginne am ⁢1. Juli 2024 und‌ freue mich‌ auf das enorme ⁤Potenzial, das⁣ ich sehe, um ‌langfristigen Wert⁢ für alle unsere Stakeholder zu ​schaffen.“

Gruppenleistung

Konsolidierte Ergebnisse für fortgeführte Geschäftsbereiche

  • FY2024: 6,4 Mrd. ​US-Dollar,⁢ FY2023: 6,0⁢ Mrd. US-Dollar
  • (3 ‌Mio. US-Dollar), (498 Mio. US-Dollar)
  • (154 Mio. US-Dollar), ​(640 Mio. US-Dollar)
  • 2,1 Mrd. US-Dollar, 1,1 Mrd. US-Dollar

Gruppen-Jahresvergleichsergebnisse Umsätze 17 % Bereinigtes EBITDA⁢ n/a Handelsgewinn / (Verlust) 74 % Kernüberschussergebnisse 88 %

E-Commerce-Portfolio

  • 6,3 ⁤Mrd. US-Dollar,​ 5,8 Mrd. US-Dollar
  • 161 Mio. US-Dollar, (308 Mio.⁢ US-Dollar)
  • 24 Mio. US-Dollar, (436 Mio. US-Dollar)
lies auch:  Welches Team wird bei der Euro 2024 für die größte Überraschung sorgen? - The Mail & Guardian

Umsätze 18 % Bereinigtes EBITDA n/a⁤ Handelsgewinn /‍ (Verlust)​ 109 % Lebensmittelzustellung

  • 1,2 ⁢Mrd. US-Dollar,⁢ 1,4 Mrd. ​US-Dollar
  • (77 Mio. US-Dollar),⁣ (94 Mio. US-Dollar)
  • 67⁣ Mio.‍ US-Dollar, (106 Mio. US-Dollar)

Umsätze 22 ‌% Bereinigtes EBITDA n/a Handelsgewinn /​ (Verlust) 161 % ⁣Kleinanzeigen

  • 707 Mio. US-Dollar, ‌519 Mio. US-Dollar
  • 187 Mio. US-Dollar, 73 ​Mio. US-Dollar
  • 172 Mio. US-Dollar, 56 Mio. US-Dollar

Umsätze 27 % Bereinigtes ‌EBITDA ‌n/a Handelsgewinn ⁣/ (Verlust) 182 % Zahlungen ‍& Fintech

  • 1,1 Mrd. US-Dollar, 903 Mio. US-Dollar
  • (23 Mio. US-Dollar), (77 Mio. US-Dollar)
  • (31 Mio. US-Dollar), (83 Mio. ⁢US-Dollar)

Umsätze 38 % Bereinigtes​ EBITDA n/a‍ Handelsgewinn / (Verlust) 81 % Edtech

  • 148 Mio. ⁣US-Dollar, 134 Mio.‌ US-Dollar
  • (91 Mio. US-Dollar), ⁤(122 Mio. US-Dollar)
  • (98 Mio. US-Dollar), (131 Mio. US-Dollar)

Umsätze 9 % Bereinigtes EBITDA n/a Handelsgewinn / ‌(Verlust) 25 % EtailNaspers verzeichnet einen starken Bilanzstand und ​zeigt‍ eine ⁣solide Leistung​ in verschiedenen Geschäftsbereichen.⁣ Der‌ Group CFO, Basil Sgourdos, betonte, dass das E-Commerce-Portfolio nach‌ einem ⁢Jahr starker Umsetzung‌ erstmals ‌profitabel ist und das Wachstum​ weiter ⁣beschleunigt wird. Die Kerngewinne ⁣haben sich fast verdoppelt, was zu einem dreifachen Anstieg des freien Cashflows geführt hat.

Das E-Commerce-Portfolio verzeichnet ein branchenführendes​ Wachstum und eine zunehmende Rentabilität. ⁣iFood​ konnte ​das GMV um 20% steigern und‌ die Umsätze um 22% steigern.⁤ Die Handelsgewinne​ von iFood⁤ stiegen signifikant⁢ an, unterstützt⁤ durch optimierte Marketingausgaben und ⁢verbesserte⁣ Kostenkontrolle. Delivery Hero und Swiggy verzeichneten ebenfalls ‍ein solides Wachstum⁤ in‍ ihren jeweiligen ⁢Geschäftsbereichen.

Im Bereich Classifieds konnte die OLX Group eine starke Leistung erzielen, wobei ‌der Umsatz um 27% stieg und der Handelsgewinn mehr als verdreifacht wurde. Dies wurde durch die Optimierung von Betriebsabläufen, effektivere Marketingausgaben und strategische Technologieoptimierung erreicht.

PayU verzeichnete ein starkes ⁤Wachstum im ​Kerngeschäft der Zahlungsdienstleister und verbesserte die Gesamtrentabilität.‌ Die konsolidierten Einnahmen stiegen ⁢um 38%,⁣ wobei das Kerngeschäft‍ in Indien und bei GPO​ das Wachstum vorantrieb.⁢ Insgesamt verbesserte sich der konsolidierte Handelsverlust um 81%.

Im Bereich Edtech konzentrierte ⁤sich⁤ Naspers auf Investitionen⁤ in ‌KI, ‍was zu einem Umsatzwachstum von 9% führte und die Handelsverluste ⁣um 25% ⁣reduzierte. Stack Overflow führte neue Produkte ⁣ein,‍ um die AI-Fähigkeiten zu verbessern, während GoodHabitz seinen Umsatz ⁤steigerte und die Handelsverluste halbierte.

Die südafrikanischen ⁣Geschäfte von Naspers‌ zeigten ebenfalls ⁤eine solide Leistung,⁣ wobei Takealot Group, Mr D, Superbalist, AutoTrader, Property24 und Media24 jeweils positive Ergebnisse erzielten. Diese ‍Vielfalt an Geschäftsbereichen und die Innovationskraft von Naspers tragen zur wirtschaftlichen Entwicklung und Schaffung ‍von‌ Arbeitsplätzen in Südafrika⁤ bei.

Für weitere Details zu den Ergebnissen der Gruppe besuchen Sie bitte die offizielle Website von‌ Naspers.