Nachrichten aus aller Welt

Le Mond - Frankreich

Israel akzeptiert Waffenruhe nach US-Angriffen in Gaza

Israel hat einem Waffenstillstandsabkommen mit der Hamas grundsätzlich zugestimmt, sagte ein hochrangiger US-Beamter am Samstag, den 2. März, als die ersten humanitären US-Luftabwürfe über dem kriegszerstörten Gazastreifen stattfanden. Das Rahmenabkommen sieht eine sechswöchige Einstellung der Feindseligkeiten vor, die sofort beginnen könnte, wenn die militante palästinensische Gruppe zustimmt, die am meisten gefährdeten Geiseln freizulassen, die sie festhält, sagte der Beamte in einem Telefoninterview mit Reportern.

„Die Israelis haben dies mehr oder weniger akzeptiert“, sagte der Beamte. – sagte der Regierungsbeamte. „Im Moment ist die Hamas am Zug.“

Die Ankündigung erfolgte Stunden, nachdem US-Militärflugzeuge mit dem Abwurf humanitärer Hilfe in den belagerten Gazastreifen begonnen hatten. Der Abwurf, der 38.000 Mahlzeiten umfasste, wurde durchgeführt, „um Zivilisten, die von dem anhaltenden Konflikt betroffen sind, lebenswichtige Hilfe zukommen zu lassen“, teilte das US Central Command mit. Ein Beamter des CENTCOM sagte, die Mahlzeiten bestünden aus US-Militärrationen, die kein Schweinefleisch enthielten, dessen Verzehr im Islam verboten ist.

Die Verhandlungsführer arbeiten rund um die Uhr

Unterhändler regionaler Mächte arbeiten rund um die Uhr, um einen Waffenstillstand im Gazastreifen noch vor dem Beginn des muslimischen Fastenmonats Ramadan zu erreichen, der in etwa einer Woche beginnt. „Ein sechswöchiger Waffenstillstand im Gazastreifen wird heute beginnen, wenn die Hamas zustimmt, eine bestimmte Kategorie von gefährdeten Geiseln freizulassen …. die Kranken, die Verwundeten, die Alten und die Frauen“, sagte der – sagte der Verwaltungsbeamte.

Die USA hoffen, dass ein Waffenstillstand Raum für einen dauerhaften Frieden schaffen wird. Es wird erwartet, dass eine Hamas-Delegation am Samstag zu Waffenstillstandsgesprächen nach Kairo fliegt, sagte eine der Gruppe nahestehende Quelle gegenüber AFP. Der Regierungsbeamte sagte, ein Waffenstillstand würde auch eine „signifikante Erhöhung“ der humanitären Hilfe für den Gazastreifen ermöglichen, wobei Luftangriffe nicht als Ersatz für umfassende Hilfskonvois angesehen würden. „Keine dieser Lösungen – Seekorridore, Luftabwürfe – ist eine Alternative zu der grundlegenden Notwendigkeit, die Hilfe über so viele Landübergänge wie möglich zu transportieren. Dies ist der effektivste Weg, um Hilfe in großem Umfang zu leisten.“ – Ein zweiter US-Beamter sagte zu Reportern.

lies auch:  Israel hat nach eigenen Angaben drei Leichen von Geiseln aus dem Gazastreifen geborgen

Le Monde von AFP

https://www.lemonde.fr/en/international/article/2024/03/02/israel-agrees-to-framework-for-a-gaza-cease-fire-as-us-airdrops-begin_6579475_4.html?rand=714

Es handelt sich hierbei um Veröffentlichungen von der Tageszeitung Le Monde aus Frankreich. Wir haben diese lediglich übersetzt. Dies soll eine Möglichkeit der freien Willensbildung darstellen. Mehr über uns erfahrt Ihr auf „Über Uns“