Nachrichten aus aller Welt

Folha de São Paulo - Brasilien

Israel droht Libanon mit Rückkehr in die Steinzeit – 26/06/2024 – Welt

Der ‍Verteidigungsminister Israels, Yoav ‍Gallant, betonte die Fähigkeit der israelischen Streitkräfte,‍ den Libanon im Falle eines Krieges gegen die Hisbollah⁤ „zurück in die Steinzeit“ zu versetzen. Während seines Besuchs in ⁤den Vereinigten⁣ Staaten am Mittwoch (26) betonte er ‍jedoch, ⁣dass sein ‍Land keinen ⁤Krieg⁤ mit der Gruppe wolle.

Gallant diskutierte auch mit US-Behörden über ​seine Vorschläge für ⁤die Regierungsführung des Gazastreifens ⁣nach ‍dem Konflikt mit der ⁣Hamas, die Palästinenser, regionale​ Partner und⁣ die USA einbeziehen würden. ​Er bezeichnete den Vorschlag jedoch als „einen langen und komplexen Prozess“.

Die Gespräche mit Washington über die US-Militärhilfe für Israel, die angesichts der militärischen Fortschritte Israels im Gazastreifen und der Auseinandersetzungen zwischen den ‌Regierungen ​von Joe Biden und Binyamin Netanyahu kritisiert wurde, standen ebenfalls auf der​ Tagesordnung.

Gallant berichtete von „bedeutenden Fortschritten“ bei den Treffen und dass‍ „Hindernisse beseitigt und Engpässe bei der Lieferung‍ von Munition diskutiert wurden“.

Netanyahu kritisierte ⁢am⁣ vergangenen‌ Sonntag (23) das Weiße⁣ Haus und forderte eine⁤ Beschleunigung der Waffenlieferungen.

Der Premierminister ⁣rechtfertigte ⁤seine Äußerungen mit einem Video, das er am Dienstag (18) veröffentlichte​ und in dem er die vermeintliche Verzögerung Washingtons bei der Lieferung von mehr‍ Waffen und Munition⁤ nach Tel ⁢Aviv als unannehmbar⁣ bezeichnete. Die ​Kommentare führten zu einer Meinungsverschiedenheit mit der Regierung Biden, die ihre „tiefe Enttäuschung“ über den israelischen Führer zum Ausdruck brachte.

Die US-Regierung bestritt ebenfalls, dass es eine Verlangsamung bei der Lieferung von ⁣Militärausrüstung nach Tel⁢ Aviv gebe. Der ‌Sprecher ‌des Nationalen Sicherheitsrates​ der USA, John Kirby, erklärte am Donnerstag (20): „Die Idee, dass⁣ wir ​aufgehört haben, Israel​ in Bezug auf‍ seine Selbstverteidigungsbedürfnisse ⁤zu unterstützen, ist⁣ keineswegs wahr. Kein anderes Land hat mehr getan, um Israel bei der Abwehr der Hamas-Bedrohung zu helfen.“

lies auch:  Trump attackiert Einwanderer in leidenschaftlicher Super Tuesday-Rede - 06/03/2024 - Welt

Im⁣ Mai stoppte das Weiße Haus⁢ beispielsweise die‌ Lieferung von ⁤3.500 Bomben an Israel angesichts der bevorstehenden Invasion der Stadt Rafah. Die‌ Stadt im Süden des​ Gazastreifens, die nun weitgehend von der israelischen Armee eingenommen⁢ wurde,‌ war der letzte Zufluchtsort für Hunderttausende⁢ von Binnenvertriebenen des Konflikts im palästinensischen Gebiet.