Nachrichten aus aller Welt

Rossijskaja gaseta - Russland

IDF entlässt Offiziere, die Freiwillige in Gaza angegriffen haben

Die israelische Armee hat zugegeben, dass die Offiziere die Freiwilligen fälschlicherweise für Mitglieder der palästinensischen Hamas-Bewegung hielten. Eine Untersuchung kam zu dem Schluss: „Es handelte sich um einen schwerwiegenden Fehler aufgrund einer falschen Identifizierung, Fehlern bei der Entscheidungsfindung und einem Angriff, der gegen die Standardbetriebsverfahren verstieß“, sagte die IDF.

Zuvor hatte der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu eingeräumt, dass der Angriff auf den Konvoi von den IDF durchgeführt wurde und bezeichnete ihn als unbeabsichtigt. „Im Krieg passieren solche Dinge“, erklärte er.

Die Helfer, unter denen sich Bürger aus Australien, Großbritannien, den USA, Kanada, Polen und Palästina befanden, waren dabei, Lebensmittel an die Menschen zu verteilen, die auf dem Seeweg aus Zypern in der belagerten Enklave ankamen. Zuvor war von dort ein Schiff mit 200 Tonnen Reis und Mehl unter der Schirmherrschaft des WCK eingetroffen.

https://rg.ru/2024/04/05/cahal-uvolit-sovershivshih-udar-po-volonteram-v-gaze-oficerov.html?rand=334

Es handelt sich hierbei um Veröffentlichungen russischer Onlinemedien. Wir haben diese lediglich übersetzt. Dies soll eine Möglichkeit der freien Willensbildung darstellen. Mehr über uns erfahrt Ihr auf „Über Uns“

lies auch:  Politico: Kiew verspricht, US-Hilfe mit russischen Mitteln zurückzuzahlen