Nachrichten aus aller Welt

The Tehran Times - Iran

Grausamkeit des Hungers – Tehran Times

Die israelische Kriegsführung im Gazastreifen hat in ⁤großem Maße und unglaublich die Gesetze des Krieges ‌verletzt. Nach dem Angriff der ‌Hamas auf den Süden Israels am 7. ​Oktober hat ​Israel im ersten Schritt Wasser, Nahrung, Medizin und andere⁢ lebenswichtige Güter für den blockierten Streifen mit 2,3 Millionen Einwohnern abgeschnitten.

Es war die Hamas, die den ⁤Angriff auf den Süden​ Israels gestartet hat, deren ⁣Mitglieder ⁣bereit sind, für ihre Sache zu sterben, die darin⁣ besteht, die Besatzung,​ Demütigung und⁢ Apartheid zu beenden. Aber was ist ‍die Schuld​ der gewöhnlichen Menschen, besonders der‍ Kinder?

Was gegen die Bevölkerung im Gazastreifen ⁣unternommen wurde, wird einen ​dunklen Fleck auf der ⁣Stirn der ⁤Menschheit ‌hinterlassen, ​genauso wie die Massaker in Ruanda und Srebrenica.

Für einen normalen Menschen ⁢ist die Abschaltung ⁢von Wasser und Nahrung für Zivilisten entsetzlich und unvorstellbar.

Nach internationalem Recht ist kollektive Bestrafung ein Kriegsverbrechen.

Zwei Tage ‌nach Kriegsbeginn verteidigte Israels sogenannter Verteidigungsminister Yoav Gallant ⁣das Verbot des⁢ Flusses von Notwendigkeiten nach Gaza‍ und sagte: „Wir kämpfen gegen menschliche Tiere“.

Die‌ Verweigerung von Wasser und Nahrung an nicht kämpfende Menschen ist ein klares‌ Beispiel für⁢ Grausamkeit. Es ist rein ⁤sadistisch.

Ein‍ vorläufiger Bericht ‍vom⁣ 24. Juni besagt, dass der gesamte Gazastreifen nach Israels Offensive in⁣ Rafah, die Vertreibung und die Störung​ der Hilfsmaßnahmen im Süden verursachte, weiterhin „hohes Risiko“ einer Hungersnot ausgesetzt ist.

Der Bericht der‌ führenden internationalen Autorität für die‌ Schwere von Hungerkrisen besagt, dass mehr ​als ‌495.000 Menschen⁤ oder ‍mehr als⁣ ein⁤ Fünftel der Bevölkerung von 2,3 Millionen in den kommenden Monaten mit dem höchsten Grad an Hunger‍ konfrontiert sein werden, berichtete die Associated Press.

lies auch:  DE: Spannung in Gaza: Wann antwortet die Hamas auf den Waffenstillstandsvorschlag?

Die neuesten Erkenntnisse stammen von der Integrated Food ⁤Security Phase Classification, einer ⁤Initiative, die erstmals 2004 während der Hungersnot in ​Somalia ins Leben gerufen wurde.

Israel hat⁤ nicht nur Nahrung und Wasser abgeschnitten, sondern ⁣seine Truppen haben auch⁢ Menschen getötet, ⁣die auf humanitäre Hilfe warteten. Das „Mehl-Massaker“ am 29. Februar ist nun in die Geschichte eingegangen.

UNRWA sagt, dass Tausende von ⁤Familien im Gazastreifen⁢ jetzt ⁣Meerwasser verwenden. Dies⁢ liegt daran, dass sadistische Bombardements alle⁢ Wasserbrunnen des Enklave zerstört haben.

Das ⁢humanitäre‍ Völkerrecht (IHL) und das ‌internationale ⁣Menschenrecht (IHRL) wurden im Gazastreifen⁢ regelrecht ⁤geschlachtet.

Das grausame Verbrechen, die Bewohner⁤ des Gazastreifens zu hungern, ⁢wird auch dann nicht enden,⁣ wenn der Krieg ⁣morgen endet. Es beeinträchtigt schwerwiegend die körperliche⁣ und kognitive ⁤Entwicklung der Menschen, insbesondere der Kinder.

Tatsächlich ist eine ganze Generation schwer betroffen. Wissenschaftlich gesehen werden die Auswirkungen von Hunger und Mangelernährung sogar die nächste Generation oder Generationen beeinflussen.

Denken Sie daran, dass nach internationalem ⁣Recht absichtliche Hungersnot ein⁤ Kriegsverbrechen ist.