Nachrichten aus aller Welt

UN

Von Gaza bis zur Ukraine: Ein Privileg, für die Menschheit zu kämpfen | Vereinte Nationen | Nachts erwachen



Ob groß oder klein, Joyce Msuya hat immer einen Weg gefunden, etwas zurückzugeben. Jetzt ist sie stellvertretende Generalsekretärin für humanitäre Angelegenheiten und stellvertretende Nothilfekoordinatorin im Büro für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten und überwacht die globale Reaktion auf die schlimmsten Krisen der Welt.

„Für mich persönlich ist es ein Privileg, der Menschheit zu dienen. Ich wache jeden Morgen auf und denke darüber nach, wie ich im Leben eines Menschen etwas bewegen kann.“

Von Gaza bis zur Ukraine, von Haiti bis zum Sudan – die UNO schätzt, dass 300 Millionen Menschen auf der ganzen Welt lebensrettende Hilfe und Schutz benötigen. In dieser Folge spricht Joyce Msuya darüber, wie man die Hoffnung am Leben erhält, obwohl man jeden Tag mit neuen Krisen konfrontiert wird, über die schockierenden Auswirkungen von klimabedingten Wetterextremen und über die langfristigen Vorteile eines strengen Internats.

Weitere Informationen zu Awake at Night finden Sie unter Awake at Night | Vereinte Nationen (

Über Awake at Night:

Der von Melissa Fleming, Untergeneralsekretärin für globale Kommunikation, moderierte Podcast ‚Awake at Night‘ ist eine ausführliche Interviewreihe, die sich auf bemerkenswerte Mitarbeiter der Vereinten Nationen konzentriert, die ihre Karriere der Hilfe für Menschen in den Teilen der Welt widmen, in denen sie das härteste Leben haben – von Kriegsgebieten und Vertreibungslagern bis hin zu Gebieten, die von Katastrophen und den Verwüstungen des Klimawandels betroffen sind.

source