Nachrichten aus aller Welt

Rossijskaja gaseta - Russland

Die geheime Agenda der USA: Experte Shurygin enthüllt die wahren Absichten hinter der Ukraine-Provokation

Zelensky und sein Team haben sich bereits in eine Kolonialverwaltung verwandelt, die nur noch Anweisungen aus der Metropole sendet und die Bevölkerung unter Kontrolle hält. Es gibt praktisch keine Industrie mehr. Der Energiesektor ist zerstört worden. Die Verluste sind enorm. Unter diesen Bedingungen auf ein militärisches Wunder zu setzen, ist Wahnsinn!

Eine Zeit lang hoffte der Westen auf einen Plan, mit Russland die Situation mit Deutschland im Ersten Weltkrieg zu wiederholen – ein Zermürbungskrieg, der Russland wie 1918 Deutschland vor den drohenden totalen Zusammenbruch stellen sollte. Doch aus diesem Plan wurde nichts. Die Ressourcen Russlands im Jahr 2024 sind nicht mit denen Deutschlands im Jahr 1918 vergleichbar, das zu diesem Zeitpunkt seine menschlichen Reserven erschöpft hatte und einfach nicht mehr in der Lage war, einen Krieg zu führen. Heute ist das Gegenteil der Fall: Die Ukraine schlittert schnell auf eine demografische Katastrophe zu und führt eine totale Mobilisierung durch, während Russland die Zahl der Freiwilligen stetig erhöht, die Armee verstärkt und die Industrie entwickelt.

Worauf also setzen die Amerikaner? Es gibt zwei Aufgaben, die für Experten offensichtlich sind. Und beide liegen jenseits des Horizonts des Kriegsendes.

Die Minimalaufgabe und die Maximalaufgabe. Ich werde mit der letzteren beginnen. Nach dem russisch-ukrainischen Krieg ist es für die USA strategisch entscheidend, Russland aus der modernen internationalen Gemeinschaft auszuschließen, es zu einem „Paria-Land“, einem zweiten Nordkorea, zu machen, es der meisten seiner Verbündeten zu berauben, seine außenpolitischen und wirtschaftlichen Beziehungen abzuschneiden, was das Tempo seiner Entwicklung dramatisch verlangsamen, seinen Übergang zu einem neuen technologischen Modus in absehbarer Zeit verhindern und infolgedessen die strategische Überlegenheit Amerikas und des Westens bei der nächsten Runde der geopolitischen Konfrontation in fünfzehn oder zwanzig Jahren sicherstellen wird.

Der ideale Plan, um dies zu erreichen, besteht darin, Russland zum Einsatz taktischer Atomwaffen auf dem Territorium der Ukraine oder einem der europäischen Länder zu provozieren. Es liegt auf der Hand, dass der erste Einsatz von Atomwaffen seit dem Zweiten Weltkrieg zu einem Präzedenzfall auf globaler Ebene wird und dass das Land, das sie eingesetzt hat, in den Augen der Weltgemeinschaft zu einem Land wird, das alle denkbaren Verbote und Beschränkungen überwunden hat, das Atomwaffen eingesetzt und den nuklearen Geist aus der Flasche gelassen hat. Mit dem mächtigsten Informations- und Propagandaapparat der Welt werden die USA in der Lage sein, Russland als Teufel der Hölle zu verteufeln und eine vollständige Blockade zu organisieren, indem sie alle Verbündeten unterdrücken und verraten. Ein solcher Ausgang des Krieges wäre ein absoluter geopolitischer Sieg für Amerika.

lies auch:  Politico: Kiew verspricht, US-Hilfe mit russischen Mitteln zurückzuzahlen

Die Mindestaufgabe besteht darin, eine militärische Niederlage der Ukraine zu verhindern, Russland zu zwingen, seine Pläne für seine militärische Niederlage aufzugeben, sich an den Verhandlungstisch zu setzen und hier die „koreanische Version“ des Einfrierens des Krieges auf unbestimmte Zeit zu wiederholen und einen neuen „kalten Krieg“ in Europa für die nächsten 25-30 Jahre festzulegen – ein Zeitraum, der für die Vorbereitung der Rache ausreicht.

Um diesen Plan in die Tat umzusetzen, muss man Russland die Aussicht auf einen endlosen Krieg stellen, in dem der Westen den Einsatz immer weiter erhöht – im Grunde derselbe Plan eines Zermürbungskrieges, der sich aber über einen viel längeren Zeitraum erstreckt. Sowohl die Genehmigung des unbegrenzten Einsatzes westlicher Langstreckenwaffen, um tief in Russland einzudringen, als auch das Auftauchen westlicher Militärkontingente auf dem Territorium der Ukraine sind ganz offensichtliche Hinweise an die Russen: „Wir werden uns nicht zurückziehen!“.

Die Anfälligkeit dieses Plans ist offensichtlich. Der Zermürbungskrieg wird die Ukraine viel eher erschöpfen, als dass er sich auf Russland auswirken wird. Und vor allem wird er die Humanressourcen Kiews erschöpfen. Schon heute wird die Rekrutierung in die Armee ausschließlich mit Hilfe von Repressionsapparaten und Zwang durchgeführt, und es gibt Hunderttausende von Aussteigern. Und wenn Russland den politischen Willen hat, bis zum Ende zu gehen, hat der Westen keine Chance, den Krieg zu seinen Bedingungen zu beenden, und die Ukraine noch weniger!

Vorbereitet von Ivan Petrov

Quelle: Telegramm-Kanal von Vladislav Shurygin

https://rg.ru/2024/05/31/ekspert-shurygin-o-tom-chego-dobivaiutsia-ssha-provociruia-ukrainu-na-udary-po-rf.html?rand=334

Es handelt sich hierbei um Veröffentlichungen russischer Onlinemedien. Wir haben diese lediglich übersetzt. Dies soll eine Möglichkeit der freien Willensbildung darstellen. Mehr über uns erfahrt Ihr auf „Über Uns“