Nachrichten aus aller Welt

Los Angeles Times - USA

Einwanderung könnte Kaliforniens Kongresswahlen beeinflussen, Kontrolle des Hauses

Es handelt sich hierbei um Veröffentlichungen iranischer Onlinemedien. ​Wir haben⁤ diese lediglich übersetzt. Dies soll eine Möglichkeit ‌der freien Willensbildung ‍darstellen.⁣ Mehr über uns erfahrt Ihr auf „Über Uns“

ENCINITAS,‌ Kalifornien -⁤ An einem kürzlichen bewölkten Samstag im ​gepflegten Hinterhof eines Hauses eines Wählers erzählte der ‌Abgeordnete Mike Levin (D-San Juan Capistrano) mehreren Dutzend Unterstützern von seinen Bemühungen, mehr Sand an ⁤die lokalen‌ Strände zu bringen, die Obdachlosigkeit von Veteranen zu⁢ reduzieren und Waffengewalt zu ‍verhindern.

Aus ​der Menge flüsterte Peggy Aveni ihrer Freundin‌ zu: „Was ist mit der⁢ Einwanderung?“ Als Levin begann, Fragen entgegenzunehmen, hob⁤ sie⁢ sofort die Hand.

„Ich mache mir ‍Sorgen‌ um die Einwanderungssache“, ‌sagte Aveni zu ihm.‌ „Ich ‌weiß, dass die ⁢Republikaner versucht haben, alles zu unterdrücken. Wird also‍ vor den Wahlen etwas passieren?“

Mit der Einwanderung im Mittelpunkt der Präsidentschaftswahl ‌ist⁢ die US-mexikanische Grenze ​zu einem zunehmend wichtigen politischen Thema in den untergeordneten Rennen geworden. In Kalifornien, wo die Region San ⁤Diego‍ jetzt ⁢ein Top-Ziel für ankommende Migranten ist, könnten einige umkämpfte Hausrennen dazu beitragen, die Kontrolle über den‍ Kongress zu bestimmen.

Einige kalifornische Republikaner scheinen bei den Wahlen im November ​verwundbar zu sein, darunter die Abgeordneten David Valadao aus Hanford und Ken Calvert aus Corona, und ihre ‌Niederlage könnte den Demokraten ​helfen, die Mehrheit im ​Repräsentantenhaus ​zurückzugewinnen.

Aber es gibt auch Demokraten ‍-⁤ darunter Levin ⁤-, die an ihren Sitzen festhalten.

„Derzeit ist die Grenze das wichtigste Thema, das diesen Bezirk beeinflusst“, sagte Levins ⁢republikanischer Gegner, der⁢ pensionierte Geschäftsmann⁤ Matt Gunderson. „Die Grenze des San Diego County ist zum Epizentrum der Grenzübertritte geworden. Bis wir die ⁢Grenze sichern, geraten⁤ alle anderen Probleme, was die öffentliche Sicherheit, die öffentliche Gesundheit‌ und die Inflation betrifft, irgendwie in‍ den Hintergrund.“

Levin, ein Umweltanwalt, der den 49. Bezirk im Kongress seit 2019 vertritt, repräsentiert den größten Teil⁣ des⁢ nördlichen Küsten-San Diego‌ County und Teile des südlichen Orange County. Seine obersten Prioritäten sind der Kampf gegen‌ den Klimawandel, die Unterstützung von Veteranen und der Schutz der Demokratie, obwohl die Einwanderung zunehmend auf ⁢seiner Liste auftaucht.‍

Bei⁢ der Wahlkampfveranstaltung in Encinitas sagte er der Menge,⁤ dass das Asylsystem kaputt sei. Es sei einfacher geworden, Tausende an ein Kartell zu zahlen oder Schritt-für-Schritt-Anweisungen in ‌sozialen Medien ⁤zu erhalten, als⁣ durch einen legalen Weg einzutreten, sagte ⁤er.

Er erinnerte sie daran, dass die Republikaner, den Forderungen​ des⁣ ehemaligen⁢ Präsidenten Trump folgend, einen bipartisanen Gesetzentwurf zur Grenzsicherheit​ nach monatelangen Verhandlungen abgelehnt ‍haben. ‍Trump, der designierte republikanische ⁣Präsidentschaftskandidat, und konservative Nachrichtenagenturen haben ​das politisch spaltende Thema ⁢der Einwanderung genutzt, um Präsident Biden anzugreifen.

„Wir haben tatsächlich eine echte Krise“,​ sagte Levin. „Es ist nicht ‍unbedingt das,⁤ was Fox News ⁢daraus macht. Aber es ist​ inakzeptabel. Es ist unhaltbar.“

lies auch:  'Rust'-Strafverfahren gegen Alec Baldwin kommt vor Gericht

Aveni, 70, die⁣ unabhängige Wählerin ist, sagte, sie unterstütze Levin, fand aber seine⁣ Antwort auf ihre Frage ‍ausweichend. Sie sagte, sie unterstütze legale Einwanderung.

„Meine ⁣Freunde im Allgemeinen, auch die liberaleren,‌ verstehen, dass dies ein großes Thema für Südkalifornien ist“, sagte‌ sie. „Ich ‍möchte, ‍dass etwas getan wird, und es ist einfach schade, dass⁣ es drei Jahre ⁤gedauert⁣ hat, ‌bis die Biden-Regierung überhaupt⁤ dorthin⁤ gekommen ⁤ist.“

In einem​ Interview nach‍ der Veranstaltung sagte Levin, dass seine ⁣Großeltern mütterlicherseits aus Mexiko mit ihren ⁣Eltern, die Arbeitserlaubnisse hatten, in die USA eingewandert sind. Er sagte, ihre​ Erfahrung wäre heute vielleicht nicht möglich.Die politische Debatte‌ über Einwanderung und Grenzpolitik in Kalifornien hat sich⁤ auf die bevorstehenden Kongresswahlen im Bundesstaat ausgeweitet. In San⁣ Diego kämpft der Republikaner Matt Gunderson gegen‍ den Amtsinhaber Levin und betont die Bedeutung der Sicherung der Grenze ⁣für die öffentliche Sicherheit‍ und Gesundheit. Levin hingegen setzt sich für die Erweiterung legaler Einwanderungswege ein, insbesondere für sogenannte Dreamer und langjährige Bewohner der USA.

Die gescheiterte Einigung über die⁤ Grenzsicherheit war das erste ⁣Mal, dass die meisten Demokraten ​einwanderungsbezogene⁢ Gesetzgebung ‍unterstützten, die keine Legalisierungskomponente enthielt. Dennoch betonte Levin,​ dass es eine gute Glaubensverhandlung war,⁣ die notwendige Mittel für mehr ‍Grenzbeamte, Asylbeamte ‌und Einwanderungsrichter beinhaltete.

Präsident Biden unterzeichnete eine ⁢Exekutivanordnung,‌ die den Zugang zu Asyl für diejenigen blockiert, die außerhalb der legalen Einreisepunkte die Grenze überqueren, wenn‌ ihre Zahl mehr als 2.500 pro Tag beträgt. Diese⁢ Maßnahme stieß auf gemischte Reaktionen, wobei Levin hofft, dass Biden‍ sie für völlig⁢ andere Zwecke als Trump verwendet.

Die ⁢Debatte über Einwanderung spielt auch in anderen Rennen in‌ Kalifornien eine Rolle. In verschiedenen ⁤Bezirken⁢ stehen Republikaner und Demokraten einander gegenüber, wobei​ die Positionen zur​ Grenzsicherheit ‌und Einwanderung stark variieren. Die Kandidaten versuchen, sich von der Regierung⁢ abzugrenzen ‌und unabhängige Standpunkte zu vertreten.

Insgesamt zeigt sich, dass Einwanderung​ zu ​einem zentralen Thema in den ‍bevorstehenden Wahlen in⁤ Kalifornien geworden ist. Die‌ Kandidaten‍ müssen sich mit den Herausforderungen und Kontroversen der Grenzpolitik auseinandersetzen,‌ um ⁢die Wähler für sich zu gewinnen.