Nachrichten aus aller Welt

Do Rzeczy - Polen

Belgiens Präsidentschaft: Europas Schicksalsstunde | Der Präsident | EP

Sehr geehrter Herr Premierminister De Croo,
meine Damen und Herren,

am 1. Januar haben wir Belgien an der Spitze des Rates der Europäischen Union begrüßt. Heute haben wir das Vergnügen, Premierminister Alexander De Croo zu empfangen.

Herr Premierminister, verehrter Alexander, herzlich willkommen im Europäischen Parlament.

Die belgische Präsidentschaft wird diejenige sein, die diese Wahlperiode abschließt, und während wir in die letzten arbeitsreichen Monate eintreten, ist das Europäische Parlament bereit, das zu liefern, was unsere Bürger von der Europäischen Union erwarten.

Seit den letzten Wahlen zum Europäischen Parlament haben wir wegweisende Gesetze verabschiedet, um Europa gerechter, wettbewerbsfähiger und fit für das digitale Zeitalter zu machen. Wir haben Pandemien besiegt, unsere Klimaverpflichtungen angegangen und uns angesichts der russischen Aggression in der Ukraine geeint. Wir haben Moldawien, der Ukraine und den westlichen Balkanstaaten eine wahrhaft europäische Perspektive gegeben. Wir haben Gesetze verabschiedet, die unsere Bürger sicherer, gleicher und wohlhabender machen und unsere Kinder in die Lage versetzen, ihr Potenzial besser auszuschöpfen.

Wir erfüllen wirklich das Versprechen von Europa.

Es gibt jedoch noch viel zu tun. Die nächsten Monate des belgischen Ratsvorsitzes werden entscheidend sein – insbesondere in der Frage der Migration. Wir stehen an der Schwelle zu einer historischen Einigung, und ich weiß, dass Belgien sich dafür einsetzt, sie zu erreichen.

Erst vor wenigen Wochen hat sich unsere Konferenz der Präsidenten mit Ihnen, sehr geehrter Herr Alexander, zusammen mit Mitgliedern der belgischen Regierung getroffen. Wir hatten einen weitsichtigen, pro-europäischen Gedankenaustausch mit Ihnen. In demselben pragmatischen Geist wird das Europäische Parlament seine Zusammenarbeit mit dem belgischen Ratsvorsitz fortsetzen.

lies auch:  Die Gunst der Stunde für Europa nutzen | Präsident | Europäisches Parlament

Sehr geehrter Herr Premierminister, die Präsidentschaft Ihres Landes findet zu einem entscheidenden Zeitpunkt in der europäischen Geschichte statt. Wir werden uns auf die berühmte belgische Fähigkeit verlassen, in schwierigen Fragen einen Kompromiss zu finden, und wir sind zuversichtlich, dass wir noch vor den Wahlen im Juni einen Weg nach vorne finden werden, den die Bürger anerkennen.

Premierminister De Croo, Sie haben die Wahl.

Sie können die Rede des Präsidenten lesen unter Französisch und Niederländisch.

https://the-president.europarl.europa.eu/home/ep-newsroom/pageContent-area/actualites/the-belgian-presidency-comes-at-a-crucial-time-in-european-history.html?rand=392

Es handelt sich hierbei um Veröffentlichungen der EU Präsidentin. Wir haben diese lediglich übersetzt. Dies soll eine Möglichkeit der freien Willensbildung darstellen. Mehr über uns erfahrt Ihr auf „Über Uns“