Nachrichten aus aller Welt

Hürriyet - Türkei

Kreml-Kinderkrankenhaus: Verantwortung für den Angriff abgestritten

Kreml-Sprecher Dmitry Peskov hat gestern die Verantwortung für den Angriff auf ein Kinderkrankenhaus in Kiew abgelehnt. Peskov behauptete, dass das Krankenhaus nicht‍ von⁣ ihren eigenen Raketen, sondern von einem ‍von Kiew abgefeuerten Raketenabwehrsystem getroffen ‌wurde ⁢und sagte: „Ich betone, wir greifen‌ keine zivilen Ziele an.“

Ukrainische ‍Beamte behaupten, dass Russland das Hauptkinderkrankenhaus in Kiew mit einer ‌Rakete getroffen hat und auch Raketen auf andere Städte‌ in der Ukraine abgefeuert hat, wodurch mindestens 41 Zivilisten getötet wurden.

Präsident Biden hatte in​ seiner ​Stellungnahme zu dem Angriff gesagt: „Die Raketenangriffe Russlands, bei denen Dutzende ukrainische Zivilisten getötet und das größte Kinderkrankenhaus in Kiew beschädigt und ‍Menschenleben gefordert⁤ wurden, ‍sind eine schreckliche Erinnerung an die russische Grausamkeit.“

Die groß angelegten Angriffe Russlands ⁤gestern waren einer ‍der tödlichsten Luftangriffe seit Beginn des Krieges.

Peskov antwortete⁣ auch auf eine Frage im Zusammenhang mit dem‌ heute beginnenden NATO-Gipfel und sagte, ‍dass sie den Gipfel genau verfolgen werden.

lies auch:  Das US-Repräsentantenhaus hat einen Gesetzesentwurf verabschiedet, der es ermöglicht, TikTok im Land zu verbieten