Nachrichten aus aller Welt

Hürriyet - Türkei

Borrell warnt: Kriegsgefahr in Libanon!

Die Außenminister der​ EU-Länder trafen sich vor ⁤dem ⁢Gipfel am⁣ 27.⁢ und 28. Juni zu ihren letzten Treffen ‍in Luxemburg. Vor dem⁣ Treffen der‌ Außenminister in Luxemburg sprach Borrell mit Journalisten über Israels Bombardierung des Gazastreifens und erklärte: „Das ​Risiko, dass dieser Krieg den Süden des⁣ Libanon beeinflusst und sich ausbreitet, nimmt von Tag zu Tag zu. Wir stehen⁤ kurz vor einer Ausweitung des ⁢Krieges.“ Borrell‌ sprach auch über den⁢ Gazastreifen und erklärte, dass es unmöglich geworden ‍sei, humanitäre ​Hilfe in ‍die Region ‍zu bringen. ​Er sagte, dass die⁤ Hilfsgüter an den ‍Grenzen ⁢warteten, verderben ‍und viele ⁣davon ungenutzt zerstört würden.

Borrell wies darauf hin, dass der von ⁣den USA unterstützte⁢ Friedensplan von Präsident Joe Biden nicht umgesetzt wurde. „Die jüngste Erklärung von (Israels Premierminister Benjamin) Netanyahu hat leider bestätigt, dass dieser Plan⁤ nicht umgesetzt wird. Dennoch werden ​wir ⁢weiterhin solche Ideen unterstützen, da wir dringend einen Waffenstillstand brauchen, der die humanitäre​ Hilfe in⁤ den‍ Gazastreifen ermöglicht. Andernfalls wird die Tragödie ‍unermessliche ‍Ausmaße annehmen,‍ die bereits jetzt vorhanden sind.“ Die Minister werden⁤ bei dem Treffen unter ​dem ‌Vorsitz‍ von Borrell die Unterstützung für die Ukraine, die ⁣EU-Beitritte der ‍Länder des⁣ Westbalkans, die Situation im Gazastreifen und im Libanon sowie die jüngsten Entwicklungen in Georgien erörtern.

An dem Treffen werden neben dem ukrainischen ‍Außenminister Dmitro ⁣Kuleba auch die Außenminister der ​sechs Länder des Westbalkans – Albanien, Bosnien und Herzegowina, ‌Nordmazedonien, Montenegro, Serbien⁢ und Kosovo – ⁣teilnehmen.