Nachrichten aus aller Welt

Hürriyet - Türkei

Warum die Türkei am meisten Geld durch den Vizepräsidenten verloren hat

Laut Daten der Europäischen Kommission haben ⁢die EU-Länder ‌im Jahr 2023 weltweit⁣ 1,6 Millionen Visumanträge abgelehnt. ‌Die Einnahmen aus den abgelehnten 1,6 Millionen Visa beliefen sich auf ⁤insgesamt 130 Millionen Euro.

Türkei ist nach China das Land mit den meisten Schengen-Visumanträgen weltweit, mit 1.055.000 Anträgen. In Bezug auf Ablehnungsraten liegt es mit 16 Prozent‌ nach dem Iran an zweiter Stelle.

Bis Anfang Juni betrug die Gebühr für einen Schengen-Visumantrag 80 ⁤Euro. ‌Jetzt sind es 90 Euro. Die Rückerstattung​ der Antragsgebühr ist nicht​ möglich,⁤ aber ​technisch gesehen ist es ⁤möglich, gegen ‌die⁤ Ablehnungsentscheidung Einspruch einzulegen. Tatsächlich ist dies jedoch auch ⁣nicht möglich.

Aufgrund der Ablehnungsentscheidungen der Türkei gegenüber⁢ der Europäischen Union belief sich ⁤der ⁢Betrag im Jahr 2023 auf 13,5‍ Millionen Euro. Türkei ‌wird⁤ gefolgt von Algerien⁢ mit 13,3 Millionen Euro, Indien mit 12,1 Millionen Euro, Marokko mit 10,9 Millionen Euro und China mit 4,8 Millionen Euro.

Im Jahr ‍2023 ⁣wurden 169.514 Visumanträge aus der Türkei abgelehnt.

In Marokko, ⁣dem ⁤viertgrößten⁣ Verlierer aufgrund von Ablehnungsentscheidungen weltweit, forderten Parlamentsmitglieder⁤ die​ Regierung‍ auf, dieses Geld ​von der EU zurückzufordern.

Die Parlamentsmitglieder‍ in Marokko drängten die⁣ Regierung, Druck auszuüben, um die Ausgaben für abgelehnte Visa zurückzuerstatten.

Die Parlamentsgruppe von Herrn Atarguine äußerte ihre Bedenken hinsichtlich‍ des Volumens der von marokkanischen Staatsbürgern gestellten und abgelehnten ‌Visumanträge.

Die Visagebühren von 80 Euro, die ⁣nun auf 90 ⁤Euro gestiegen sind,‌ sind für marokkanische ​Staatsbürger bereits teuer genug. Staatsbedienstete in Marokko verdienen ⁢monatlich 328 Euro, während ⁢Arbeitnehmer im Privatsektor etwa 292 Euro verdienen.

Basierend auf⁢ diesen Berechnungen kostet allein der Antrag auf ein Schengen-Visum marokkanische Antragsteller⁤ ein Viertel⁤ ihres Gehalts.

lies auch:  Scholz verspricht schnelle Klärung der Tonaufnahme