Nachrichten aus aller Welt

The Tehran Times - Iran

Kindermörder: Israel Seite an Seite mit ISIL

TEHRAN – Israel hat einen weiteren schweren internationalen Schlag erlitten, denn es soll auf eine schwarze Liste der UNO gesetzt werden, auf der bereits Terrorgruppen wie ISIL, al-Qaida und Boko Haram stehen.

Am Freitag gab Stéphane Dujarric, der Sprecher des Generalsekretärs der Vereinten Nationen, Antonio Guterres, bekannt, dass sein Chef das israelische Militär auf die jährliche „Liste der Schande“ gesetzt hat, die eine globale Liste von Straftätern ist, die Verstöße gegen Kinder begangen haben.

Die Aufnahme Israels in die Liste erfolgt mehr als acht Monate, nachdem das Regime von Premierminister Benjamin Netanjahu dem Gazastreifen den Krieg erklärt hat.

Israelische Grausamkeit
Israel hat mehr als 36.800 Palästinenser abgeschlachtet, seit der Krieg am 7. Oktober nach einer überraschenden Militäroperation der Hamas im Süden Israels ausgebrochen ist.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums im Gazastreifen gehören mehr als 15.500 palästinensische Kinder zu denen, die von Israel abgeschlachtet wurden.

Ärzte in Gaza haben berichtet, dass eine alarmierende Zahl palästinensischer Kinder durch Israels völkermörderischen Krieg gegen das belagerte palästinensische Gebiet Gliedmaßen verloren hat. Sie sagen, dass bis zu 3.000 Kinder in den letzten acht Monaten ein oder zwei Gliedmaßen verloren haben.

Viele Kinder werden ohne Betäubung amputiert, da Israel die Einfuhr von Medikamenten in den Gazastreifen weitgehend eingeschränkt hat.

Das Welternährungsprogramm und die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation warnten am Mittwoch in einem gemeinsamen Bericht, dass mehr als eine Million Palästinenser im Gazastreifen bis Mitte nächsten Monats vom Hungertod bedroht sein könnten, wenn Israel die Angriffe auf den Gazastreifen fortsetzt. Sie fügten hinzu, dass sich der Hunger aufgrund der starken Einschränkungen des Zugangs für humanitäre Hilfe und des Zusammenbruchs des lokalen Nahrungsmittelsystems in Gaza verschlimmert.

Wichtiger Schritt

Der palästinensische Botschafter bei den Vereinten Nationen sagte, dass die Aufnahme Israels in die „Liste der Schande das Leben der Kinder nicht wiederherstellt, die durch die Militärschläge des Regimes getötet oder dauerhaft behindert wurden.“

Riyad Mansour hofft jedoch, dass der Schritt der UNO dazu beitragen wird, Israels Straffreiheit angesichts seiner Verbrechen gegen die Palästinenser zu beenden.

„Aber es ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, um die Doppelmoral und die Kultur der Straflosigkeit zu beenden, die Israel schon viel zu lange genossen hat und die unsere Kinder verwundbar gemacht hat“, sagte Mansour auf X.

Längst überfällig

Der UN-Experte für Menschenrechte in den besetzten palästinensischen Gebieten begrüßte den Schritt der UN, sagte aber, er sei längst überfällig.

Francesca Albanese sagte in einem Beitrag auf X: „Es hätte nicht 15.000 getötete und noch viel mehr verstümmelte Kinder gebraucht [and] 20.000 verwaiste Kinder, um Israel in die Liste der Staaten aufzunehmen, die abscheuliche Verstöße gegen [international] Gesetze gegen Kinder begehen.“

Der UN-Berichterstatter forderte die Verhängung schwerer Sanktionen gegen Israel.

UN rügt israelischen Gesandten

Nichtsdestotrotz haben israelische Beamte die Vereinten Nationen hart angegriffen.

„Der Einzige, der heute auf der schwarzen Liste steht, ist der Generalsekretär, dessen Entscheidungen seit Beginn des Krieges und sogar schon davor Terroristen belohnen und sie ermutigen, Kinder für Terrorakte einzusetzen… Schande über ihn“, sagte der israelische Botschafter bei der UNO Gilad Erdan auf X.

Die Kommentare sind Teil eines Videos, das Erdan bei einem Telefonat von seinem Büro aus mit einem UN-Beamten aufgenommen hat und das er an Nachrichtenorganisationen weitergegeben hat.
Der Sprecher des UN-Chefs verurteilte den Schritt des israelischen Gesandten.

Dujarric sagte: „Der Anruf war eine Gefälligkeit für die Länder, die neu in den Anhang des Berichts aufgenommen wurden.“

Er fügte hinzu: „Die teilweise Veröffentlichung dieser Aufnahme auf Twitter ist schockierend und inakzeptabel und offen gesagt, etwas, das ich in meinen 24 Jahren im Dienst dieser Organisation noch nie gesehen habe.“

Israel nennt sich selbst die einzige Demokratie in Westasien, aber Erdan benutzt beleidigende Worte gegen Gutters, um die weltweite Aufmerksamkeit von den schrecklichen Verbrechen des kindermordenden Regimes abzulenken.

lies auch:  Zwei Verletzte, als ein Terrorist das Feuer auf einen Bus in Samaria eröffnet

Erdan bezeichnet Hamas-Kämpfer auch als Terroristen, obwohl sie nur ihr Volk gegen die jahrzehntelange Besatzung und Unterdrückung durch Israel verteidigen.

Israel hat Krankenhäuser und Wohnhäuser unter dem Vorwand angegriffen, Hamas-Kämpfer ins Visier zu nehmen. Das Regime hat behauptet, dass Hamas-Mitglieder Krankenhäuser als Kommandozentralen nutzen und palästinensische Kinder als menschliche Schutzschilde einsetzen, ohne Beweise für seine Behauptungen zu liefern.

Wachsende Verzweiflung

Solche Anschuldigungen zeigen deutlich, dass Israel das Spiel der Schuldigen spielt und versucht, die Hamas zu dämonisieren.

Aus Berichten des israelischen Militärgeheimdienstes und der US-Geheimdienste geht jedoch hervor, dass die Widerstandsbewegung trotz der israelischen Propaganda gegen die Hamas unter den Palästinensern weiterhin beliebt ist.

Israel tötet palästinensische Zivilisten als Vergeltung für seine militärischen Niederlagen auf dem Schlachtfeld. Der israelischen Armee ist es in den letzten acht Monaten nicht nur nicht gelungen, die Hamas zu vernichten, sondern sie hat in letzter Zeit auch vernichtende Schläge von Widerstandskämpfern einstecken müssen.

US Obstruktionspolitik

Guterres wird die „Liste der Schande“, die einem Jahresbericht beigefügt ist, der Rechtsverletzungen an Kindern in bewaffneten Konflikten dokumentiert, am 14. Juni an den Sicherheitsrat schicken.

Der offizielle Bericht wird einige Tage später am 18. Juni veröffentlicht.

Der Sicherheitsrat wird ihn am 26. Juni erörtern und er

kann dann entscheiden, ob er Maßnahmen gegen Israel ergreifen wird.

Aber es ist sonnenklar, dass die Vereinigten Staaten jegliche Schritte gegen Israel im Rat blockieren werden.

Seit Beginn des Gaza-Krieges haben die USA ihr Vetorecht im Sicherheitsrat zur Unterstützung Israels genutzt.

Die USA haben sich auch den wachsenden Forderungen widersetzt, die militärische Unterstützung des Regimes an Bedingungen zu knüpfen.

Hand in Hand mit Terroristen

Die Aufnahme Israels auf die „Liste der Schande“ zusammen mit ISIL und al-Qaida erinnert an seine Unterstützung für solche Terrorgruppen.

Israel wird beschuldigt, diese Terrorgruppen unterstützt zu haben, als sie Teile Syriens besetzt hielten.

Wann immer das syrische Militär einen Sieg gegen die Terroristen errang, beschoss Israel die Stellungen der Armee des Landes, um ihr Vorankommen zu behindern.

ISIL überrannte 2014 große Teile Syriens, aber die Armee des arabischen Landes und seine Verbündeten besiegten die Terrorgruppe Ende 2019.

Die syrische Armee vertrieb auch Al-Qaida-nahe Gruppen, die Teile des Landes eingenommen hatten.

Auch den Vereinigten Staaten wird vorgeworfen, den ISIL zu unterstützen.

Im August 2016 beschuldigte Donald Trump, der republikanische Präsidentschaftskandidat, den damaligen Präsidenten Barack Obama und Hillary Clinton, den ISIL, auch bekannt als ISIS oder Daesh, gegründet zu haben.

„ISIS ehrt Präsident Obama. Er ist der Gründer von ISIS. Er ist der Gründer von ISIS, OK? Er ist der Gründer. Er hat ISIS gegründet. Und ich würde sagen, dass die Mitbegründerin die korrupte Hillary Clinton ist“, sagte Trump zu dieser Zeit.

Nun wird auch Israel auf der Schwarzen Liste der UNO stehen. ISIL wurde in Westasien besiegt, aber seine Überbleibsel führen immer noch sporadische Terroroperationen durch.

Unheimliche Ähnlichkeiten

Israel und ISIL haben große Ähnlichkeiten. Sie haben keine Skrupel, Zivilisten, einschließlich Frauen und Kinder, zu massakrieren. Ebenso werden beide von den Vereinigten Staaten unterstützt. Außerdem hat der ISIL eine große Anzahl von Zivilisten vertrieben und Israel tut dasselbe. Außerdem haben sie Ländereien besetzt, die ihnen nicht gehörten.

Die Aufnahme Israels auf die Schwarze Liste der UNO hat die internationale Isolation des Regimes noch vertieft, da es vor dem Internationalen Gerichtshof des Völkermords angeklagt ist. Der Internationale Strafgerichtshof hat auch Haftbefehle gegen Netanjahu und seinen Kriegsminister Yoav Gallat wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit beantragt.

Nichtsdestotrotz scheint es so, als ob die frühere starke und enge Allianz zwischen Israel und dem ISIL wiederbelebt wurde!

https://www.tehrantimes.com/news/499596/Child-killers-Israel-side-by-side-with-ISIL?rand=19

Es handelt sich hierbei um Veröffentlichungen iranischer Onlinemedien. Wir haben diese lediglich übersetzt. Dies soll eine Möglichkeit der freien Willensbildung darstellen. Mehr über uns erfahrt Ihr auf „Über Uns“