Nachrichten aus aller Welt

Los Angeles Times - USA

Im Trump-Hotel in Las Vegas lassen sich die Anhänger vom Schuldspruch nicht beirren

Etwa eine Stunde, nachdem Donald Trump am Donnerstag wegen schwerer Verbrechen verurteilt wurde, fuhr ein Radfahrer bei 99 Grad Hitze an seinem hoch aufragenden goldenen Hotel auf dem Las Vegas Strip vorbei, um das Urteil der New Yorker Jury zu feiern.

„Wir haben Sie, Trump! Wir haben Sie!“, schrie er.

Aber im opulenten Trump International Hotel Las Vegas, unter Kristalllüstern und angefacht von rasenden Klimaanlagen, nannte ein Barkeeper die Sache eine „Hexenjagd“ und die Anhänger des ehemaligen Präsidenten ließen sich von seinem neuen Titel als verurteilter Verbrecher nicht abschrecken.

„Das ist mir egal“, sagte Amanda Ripley aus dem Bundesstaat Washington über Trumps 34 Straftaten wegen Fälschung von Geschäftsunterlagen – Teil eines Schweigegeldsystems während seiner Kampagne 2016, um einen Sexskandal mit einem Pornodarsteller zu vertuschen.

Ripley feierte ihren 37. Geburtstag mit ihrem Ehemann in Trumps Hotel und sagte, dass sie trotz der Verurteilungen wieder für ihn stimmen wolle, unter anderem wegen seiner harten Einwanderungspolitik.

„Er könnte auf jeden Fall noch gewählt werden“, sagte sie. „Das wäre fantastisch.“

Diese Perspektive ist keine Überraschung. In der Bar des Hotels liefen Fox News im Fernsehen, im Geschenkeladen wurden Trump-Hüte verkauft und auf der Speisekarte des DJT-Restaurants stand ein Rum-Cocktail namens „Death by Trial“.

Dennoch bleiben viele Fragen darüber offen, wie sich die Verurteilungen auf Trumps zukünftige Präsidentschaftskampagne auswirken werden. Das beispiellose Urteil vom Donnerstag macht Trump zum ersten ehemaligen Präsidenten, der wegen eines Kapitalverbrechens verurteilt wurde, aber das schließt nicht aus, dass er im November zum Präsidenten gewählt wird. Je nach Anklage könnte Trump ins Gefängnis gehen oder zu einer Bewährungsstrafe zu Hause verurteilt werden.

Für einige der Touristen aus dem ganzen Land, die in dem Hotel in Las Vegas in seinem Namen übernachteten, wurde Trumps Verurteilung als Ansporn – und nicht als Abschreckung – für seine Kandidatur gegen den demokratischen Präsidenten Biden angesehen.

Eine in diesem Monat durchgeführte ABC News/Ipsos-Umfrage ergab, dass 16% der Trump-Anhänger ihre Unterstützung überdenken würden, wenn er wie am Donnerstag verurteilt würde, und 4% würden nicht für ihn stimmen.

lies auch:  Israel tötet Palästinenser, die auf humanitäre Hilfe warten

Don Dutra, ein republikanischer Veteran aus San Antonio, der Vegas besucht und früher in Fresno wohnte, sagte, er werde Trump wieder wählen – aber nicht, wenn er im Gefängnis ist.

Dutra sagte zwar, dass Trump auf keinen Fall aus dem Gefängnis heraus zum Präsidenten gewählt werden dürfe, aber er glaubt, dass er sich nicht wesentlich von früheren Präsidenten unterscheidet – er ist nur derjenige, der erwischt wurde.

„Clinton hat Schlimmeres getan, meiner Meinung nach viel Schlimmeres“, sagte Dutra am Donnerstag vor dem Trump-Hotel, wobei er den Skandal um Monica Lewinsky erwähnte und ein Echo auf unbegründete Verschwörungstheorien der Rechten über die Clintons.

Nicht jeder im Trump International Hotel Las Vegas war ein Fan des ehemaligen Präsidenten – einige haben einfach nur ein Geschäft gemacht.

Duane Baker, ein Mitglied des Stadtrats von Bellevue, Ohio, der Biden wählen will, sagte, er „verachte“ Trump. Er nahm nur deshalb einen Drink an der Bar des Trump-Hotels, weil ein Freund eine Reise gewonnen hatte, nachdem er sich eine Timeshare-Präsentation angesehen hatte.

Auf die Frage, ob er glaubt, dass Trumps Überzeugungen ihn davon abhalten könnten, wieder gewählt zu werden, lachte Baker zunächst und erinnerte sich an seine „Sperrt sie ein“-Sprechchöre über seine Rivalin Hillary Clinton im Jahr 2016.

Aber er wurde ernst, als er an den November dachte.

„Für mich ist dies wahrscheinlich die erste Wahl – und ich wähle seit ’77 – bei der es wirklich um das kleinere Übel geht“, sagte er. „Es ist wirklich so: Wer ist die beste Wahl unter zwei schlechten Wahlen?“

https://www.latimes.com/politics/story/2024-05-31/at-trump-hotel-in-las-vegas-supporters-remain-undeterred-after-guilty-verdict?rand=723

Es handelt sich hierbei um Veröffentlichungen von der Tageszeitung Los Angeles Times aus den USA. Wir haben diese lediglich übersetzt. Dies soll eine Möglichkeit der freien Willensbildung darstellen. Mehr über uns erfahrt Ihr auf „Über Uns“