Nachrichten aus aller Welt

South China Morning Post - China (Hongkong)

US-Finanzministerium bezeichnet Non Fungible Token (NFTs) als „hochgradig anfällig“ für Betrug und Schwindel und fordert Plattformkontrollen zur Bekämpfung von Geldwäsche

Ein am Mittwoch veröffentlichter Bericht der US-Regierung stellt fest, dass nicht-fungible Token (NFTs) als „sehr anfällig für Betrug und Schwindel“ gelten und drängt darauf, diese digitalen Einheiten stärker zu regulieren.

Während NFTs und NFT-Plattformen bisher nur selten für Handlungen wie Terrorismusfinanzierung genutzt wurden, können sie laut dem Bericht des US-Finanzministeriums zum Waschen von Erträgen aus Verbrechen verwendet werden.

„Diese Risikobewertung zeigt das Engagement des Finanzministeriums, die Risiken neuerer Technologien für die illegale Finanzierung zu analysieren und sie der Industrie und den Strafverfolgungsbehörden mitzuteilen“, sagte Brian Nelson, Unterstaatssekretär für Terrorismus und Finanzinformationen im Finanzministerium.

NFTs, die im Jahr 2021 populär wurden, sind digitale Werke, die nicht ersetzt oder verändert werden können und daher einzigartig sind.

Jede NFT hat ein digitales Echtheitszertifikat, das theoretisch nicht manipuliert werden kann – es ist in einer Blockchain registriert, ähnlich wie bei Kryptowährungen.

Aber „Schwachstellen in der Cybersicherheit, Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Schutz von Urheberrechten und Marken sowie der Hype und die schwankenden Preise von NFTs können es Kriminellen ermöglichen, Betrug und Diebstahl zu begehen“, so der Bericht des Finanzministeriums.

Es wurde auch festgestellt, dass einige NFT-Firmen und -Plattformen nicht über die richtigen Kontrollen verfügen, um Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und die Umgehung von Sanktionen zu bekämpfen.

Maßnahmen wie die Strafverfolgung und die „Analyse öffentlicher Blockchain-Daten“ können dazu beitragen, die Risiken zu mindern, so der Bericht weiter.

Der Bericht fordert die US-Regierung auf, auch mit ausländischen Partnern zusammenzuarbeiten, um sie dazu zu bewegen, sich mit den Risiken der illegalen Finanzierung von NFTs auseinanderzusetzen.

Der Bericht des Finanzministeriums folgte auf eine nationale Risikobewertung und einen Aktionsplan, der die Risiken der illegalen Finanzierung im Zusammenhang mit virtuellen Vermögenswerten identifizierte.

lies auch:  Untersuchung der Turbulenzen bei Singapore Airlines, Restaurant-Service in Hongkong, Schicksalsschlag eines indonesischen Paares: Die 7 Highlights der Woche von SCMP

https://www.scmp.com/tech/blockchain/article/3264636/us-treasury-says-nfts-highly-susceptible-fraud-and-scams-calls-platform-controls-fight-money?utm_source=rss_feed&rand=79

Es handelt sich hierbei um Veröffentlichungen chinesischer Onlinemedien. Wir haben diese lediglich übersetzt. Dies soll eine Möglichkeit der freien Willensbildung darstellen. Mehr über uns erfahrt Ihr auf „Über Uns“