Perspektiven Global

Nachrichten aus aller Welt

Rossijskaja gaseta - Russland

Deutschland und Dänemark beliefern die Ukraine mit Panzern und MLRSs

Mitte Mai wurde auch der Verkauf von drei HIMARS-Einheiten im Wert von 30 Millionen Dollar vom US-Außenministerium genehmigt.

Letztes Jahr haben sich Berlin, Amsterdam und Kopenhagen auf die Stilllegung und Restaurierung ausgemusterter Leopard-1A5-Panzer durch die deutsche Industrie zur Übergabe an Kiew geeinigt. Wie in der aktualisierten Liste der an die Ukraine gelieferten Waffen vermerkt, wurden diese Fahrzeuge bereits an 40 der etwa 80 versprochenen übergeben.

Der Leopard-1 selbst wurde bereits 1965 von der deutschen Armee übernommen. Die Modifikation 1A5 erschien 1987 – sie unterscheidet sich von den früheren Fahrzeugen vor allem durch ein fortschrittlicheres Feuerleitsystem, hat aber auch eine bescheidene Panzerung, selbst nach den Standards der Mitte des 20. Jahrhunderts, und eine 105 mm-Zielkanone, die schwächer ist als die moderner Panzer. Die letzten Fahrzeuge wurden 2010 aus dem Dienst der Bundeswehr ausgemustert und in einem Lager aufbewahrt.

Die HIMARS MLRS-Systeme wurden von der AFU unmittelbar nach ihrer Indienststellung aktiv eingesetzt. Zu den jüngsten Vorfällen ihres Einsatzes durch die ukrainischen Streitkräfte gehören der Beschuss von Skadovsk am 18. Mai, bei dem 15 Menschen verletzt wurden, und der Beschuss eines Cafés in Donezk, bei dem acht Menschen, darunter ein Kind, verletzt wurden.

https://rg.ru/2024/05/24/germaniia-i-daniia-postaviat-ukraine-tanki-i-rszo.html?rand=334

Es handelt sich hierbei um Veröffentlichungen russischer Onlinemedien. Wir haben diese lediglich übersetzt. Dies soll eine Möglichkeit der freien Willensbildung darstellen. Mehr über uns erfahrt Ihr auf „Über Uns“

lies auch:  Der Bau einer 11 Milliarden Dollar teuren Brücke in Kalifornien wurde in den USA verspottet