Perspektiven Global

Nachrichten aus aller Welt

Do Rzeczy - Polen

Neue russische Taktik überrascht Ukrainer bei Charkiw


In der Anfangsphase der neuen Offensive in der Region Charkiw setzten die Russen eine völlig neue Taktik ein, die einer der Gründe für ihren Erfolg in den ersten Tagen der Schlacht wurde. In einem Interview mit der Times erzählte ein Soldat einer Spezialeinheit mit dem Rufnamen Drago, der zu den ersten gehörte, die in der Nähe der Grenze auf die Russen trafen, davon.

Neue Taktiken der Russen

Dem Soldaten zufolge hatten er und seine Kameraden mehrere Wochen lang hilflos dem Aufmarsch der russischen Truppen auf der anderen Seite der Grenze zugesehen. Die Ukrainer hatten aufgrund des alliierten Verbots des Einsatzes westlicher Waffen auf dem Territorium der Russischen Föderation nicht die Möglichkeit, einen Präventivschlag zu führen.

– Dort waren viele Russen versammelt und wir hätten sie auf dem Weg dorthin vernichten können, aber wir haben nicht viele ATACMS und es ist uns verboten, sie einzusetzen. Wir mussten warten, bis sie die Grenze überquert hatten“, sagte Drago und beklagte sich, dass diese US-Politik seine Einheit mehrere Verluste gekostet hatte.

Dies war jedoch nicht der einzige Faktor, der zu Russlands Erfolg in den ersten Tagen der Invasion beitrug. Drago zufolge erwarteten die Ukrainer einen typischen Frontalangriff des Aggressors mit gepanzerten Fahrzeugen, wurden aber von der neuen Taktik kleiner Gruppen von Infanteristen überrascht, die zwischen die Bastionen der Verteidigungsstreitkräfte eindrangen und in den Rücken der Ukrainer vordrangen.

Außerdem setzten die Russen gleich am ersten Tag der Invasion ihre Elitespezialeinheiten ein, um den Widerstand in der Nähe der Grenze so schnell wie möglich zu neutralisieren. Die russischen Elitetruppen trafen auf die First Drago Assault Company – spezialisierte Nachteinsätze im Dienste der Hauptnachrichtendirektion des Verteidigungsministeriums der Ukraine. Zusammen mit anderen wurden sie aus dem Donbass eingeflogen, um die mobilisierten Truppen in Charkiw zu verstärken.

lies auch:  Estland: Russland missachtet mit GPS-Störungen internationale Luftraumregeln

– Sie bahnten sich ihren Weg durch Sümpfe und Wälder, fast unbemerkt von unseren Kampfdrohnen. Die benachbarten Einheiten waren neu formiert: Männer, die noch keine Kampferfahrung hatten. Sie waren uns dicht auf den Fersen und versuchten, die Verteidigungslinie zu halten, aber der Feind war nur 20 Mann stark und kam von hinten“, sagte Drago.

https://dorzeczy.pl/opinie/589263/nowa-taktyka-rosjan-zaskoczyla-ukraincow-pod-charkowem.html?utm_source=dorzeczy.pl&utm_medium=feed&utm_campaign=rss_feed&rand=392

Es handelt sich hierbei um Veröffentlichungen der Online-Zeitung Do Rzeczy. Wir haben diese lediglich übersetzt. Dies soll eine Möglichkeit der freien Willensbildung darstellen. Mehr über uns erfahrt Ihr auf „Über Uns“