Nachrichten aus aller Welt

The Tehran Times - Iran

Zahl der Opfer in der israelischen Armee steigt weiter

Die israelischen Besatzungstruppen (IOF) bestätigten den Tod eines weiteren hochrangigen Offiziers, der bei den Kämpfen im nördlichen Gazastreifen schwere Verletzungen erlitten hatte.

Der Sprecher der israelischen Armee sagte, der verstorbene Offizier sei ein Kompaniechef des 202. Bataillons der 35.

Die IOF sah sich gezwungen, das Ausmaß einiger ihrer Verluste einzugestehen, da sie sich heftigen Konfrontationen an verschiedenen Fronten im Gazastreifen gegenübersieht, wo die palästinensischen Widerstandskämpfer ihre Operationen durchführen und dokumentieren, wobei israelische Soldaten verletzt werden.

Es gab einen Anstieg der qualitativen Widerstandsoperationen, insbesondere in Jabalia im nördlichen Sektor, wo er seit etwa acht Monaten Angriffe der Besatzungstruppen abwehrt.

Am Sonntag hat die israelische Armee nach israelischen Medienberichten zugegeben, dass bei Kämpfen mit palästinensischen Widerstandskämpfern im Gazastreifen zwei Soldaten getötet und vier weitere verletzt wurden.

Die IOF gab außerdem bekannt, dass ein Offizier sowie zwei weitere Soldaten der Givati-Brigade und ein Reservist im südlichen Teil des Gazastreifens verletzt wurden.

Am Samstag bestätigte die israelische Armee die Tötung eines ihrer Soldaten der Fallschirmjägerbrigade bei Kämpfen im nördlichen Gazastreifen.

Die jüngsten Todesfälle erhöhen die Zahl der IOF-Toten seit Beginn des völkermörderischen Krieges gegen Gaza auf mindestens 631. Experten glauben, dass die Zahl noch höher ist.

https://www.tehrantimes.com/news/498803/Israeli-army-casualties-continue-to-rise?rand=19

Es handelt sich hierbei um Veröffentlichungen iranischer Onlinemedien. Wir haben diese lediglich übersetzt. Dies soll eine Möglichkeit der freien Willensbildung darstellen. Mehr über uns erfahrt Ihr auf „Über Uns“

lies auch:  Israelischer Angriff tötet 9 Familienmitglieder in Rafah