Perspektiven Global

Nachrichten aus aller Welt

The Tehran Times - Iran

Medienbüro: Israel hat die Einfahrt von 3.000 Hilfslieferwagen in den Gazastreifen verhindert

Die israelischen Streitkräfte haben in den vergangenen zwei Wochen 3.000 Hilfsgütertransporter an der Einfahrt in den Gazastreifen gehindert, so eine Erklärung des Medienbüros der Regierung in Gaza.

Das Büro sagte in einer Erklärung auf Telegram, dass die Armee auch 690 kranke und verwundete Menschen daran gehindert hat, zur Behandlung ins Ausland zu reisen, da die Grenzübergänge Rafah und Karem Abu Salem (Kerem Shalom) geschlossen bleiben, wie Al Jazeera berichtet.

„Dies stellt angesichts des Zusammenbruchs des Gesundheitssystems eine klare Gefahr dar. [in Gaza]“, heißt es in der Erklärung.

„Die amerikanische Regierung, die Europäische Union und die internationale Gemeinschaft sind ihrer Pflicht nicht nachgekommen und haben die von ihnen geforderte Rolle zur Verhinderung eines Völkermordes nicht wahrgenommen“, heißt es weiter.

„Stattdessen haben sie der Besatzung grünes Licht gegeben, das Verbrechen des Völkermords fortzusetzen“, sagte das Büro und forderte die internationale Gemeinschaft auf, Druck auf Israel auszuüben, um „den völkermörderischen Krieg“ zu beenden.

https://www.tehrantimes.com/news/498724/Media-office-Israel-has-prevented-entry-of-3-000-aid-trucks?rand=19

Es handelt sich hierbei um Veröffentlichungen iranischer Onlinemedien. Wir haben diese lediglich übersetzt. Dies soll eine Möglichkeit der freien Willensbildung darstellen. Mehr über uns erfahrt Ihr auf „Über Uns“

lies auch:  Amerikas Gesetzgeber - fehlgeleitete oder verräterische Unterstützer Israels?