Perspektiven Global

Nachrichten aus aller Welt

Le Mond - Frankreich

Blinken stattet der Ukraine einen unangekündigten Besuch ab, um die Unterstützung der USA zu zeigen

US-Außenminister Antony Blinken traf am Dienstagmorgen, den 14. Mai 2024, zu einem unangekündigten Besuch in Kiew ein, um den Ukrainern zu versichern, dass die USA sie weiterhin unterstützen und ihnen Waffen liefern, während Russland die nordöstliche Region Charkiw unter Beschuss nimmt.

Bei seinem vierten Besuch in Kiew, seit dem Beginn der russischen Invasion im Februar 2022, kam Blinken mit dem Nachtzug aus Polen an und sollte sich mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Zelenski treffen, wie ein ihn begleitender Journalist der Agence France-Presse (AFP) berichtete.

Der Besuch erfolgt nur wenige Wochen, nachdem der US-Kongress nach monatelangem politischem Gerangel endlich ein Finanzhilfepaket in Höhe von 61 Milliarden Dollar für die Ukraine bewilligt hat, mit dem die dringend benötigten Waffen für die überforderten Truppen des Landes bereitgestellt werden. Es wird erwartet, dass die Hilfe schneller fließen wird, da Washington versucht, die verlorenen Monate aufzuholen, während der Kongress um eine Einigung über die Hilfe rang.

„Zunächst soll diese Reise ein starkes Signal der Beruhigung an die Ukrainer senden, die sich offensichtlich in einem sehr schwierigen Moment befinden, sowohl durch die zermürbenden Kämpfe an der Ostfront als auch durch die Ausweitung einiger grenzüberschreitender Angriffe der Russen auf Charkiw“, sagte ein hochrangiger US-Beamter, der anonym bleiben wollte, gegenüber Reportern an Bord des Zuges.

Der Minister will insbesondere darlegen, wie die US-Hilfe „so durchgeführt wird, dass sie die Verteidigung der Russen stärkt und es ihnen ermöglicht, auf dem Schlachtfeld zunehmend die Initiative zurückzuerobern“. Der letzte Besuch eines hohen US-Beamten fand im März statt, als der Nationale Sicherheitsberater Jake Sullivan in die Ukraine reiste.

lies auch:  Macron wendet sich an Katar, um seinen Einfluss im Nahen Osten zu stärken

Russland „wirft eindeutig alles, was es hat, in den Osten und die Ausweitung der Kämpfe auf Charkiw ist repräsentativ für diese Strategie“, sagte der Beamte. „Aber wir sind zuversichtlich, dass die Ukrainer die Russen immer effektiver zurückdrängen werden, wenn unsere Unterstützung durch die Vereinigten Staaten und andere Verbündete und Partner ankommt“.

Neben den Gesprächen mit Zelensky wird Blinken auch mit seinem Amtskollegen Dmytro Kuleba sowie mit Mitgliedern der Zivilgesellschaft zusammentreffen und eine Rede zum Thema „Der strategische Erfolg der Ukraine“ halten.

Zur Diskussion steht auch ein bilaterales Verteidigungsabkommen, das die Vereinigten Staaten noch vor dem NATO-Gipfel in Washington im Juli abschließen wollen. „Die Verhandlungen befinden sich in der Endphase, wir sind sehr nah dran“, sagte der US-Beamte.

Le Monde mit AFP

https://www.lemonde.fr/en/united-states/article/2024/05/14/blinken-makes-unannounced-visit-to-ukraine-to-show-us-support_6671387_133.html?rand=714

Es handelt sich hierbei um Veröffentlichungen von der Tageszeitung Le Monde aus Frankreich. Wir haben diese lediglich übersetzt. Dies soll eine Möglichkeit der freien Willensbildung darstellen. Mehr über uns erfahrt Ihr auf „Über Uns“