Perspektiven Global

Nachrichten aus aller Welt

The Times of India - Indien

Xis erster Europa-Besuch seit 5 Jahren zielt auf den Wiederaufbau der Beziehungen, beginnend in Frankreich

PARIS: Chinesischer Premierminister Xi Jinping begann am Sonntag eine Drei-Länder-Reise nach Europa, wo der Kontinent über den Umgang mit Pekings wachsender Macht und der Rivalität zwischen den USA und China gespalten ist. Bei seinem ersten Besuch in Europa seit fünf Jahren scheint Xi die Gelegenheit nutzen zu wollen, die Bindungen des Kontinents an die Vereinigten Staaten zu lockern.
Europäische Autohersteller verlieren an Boden gegenüber subventionierten chinesischen Elektrofahrzeugen, Diplomaten sorgen sich um angebliche chinesische Spione in europäischen Hauptstädten. Und Chinas anhaltender Rüstungshandel mit Russland beunruhigt den Kontinent. Aber Europa und China haben starke wirtschaftliche Beziehungen – der Handel zwischen der EU und China wird auf 2,3 Milliarden Euro pro Tag geschätzt – und Xi scheint entschlossen zu sein seine  Beziehungen wiederherzustellen nach längerer Abwesenheit aufgrund einer Pandemie.
Xi begann seinen Besuch am Sonntag in Frankreich, dessen Premierminister Europa mehr wirtschaftliche und strategische Unabhängigkeit von anderen Weltmächten wünscht. Anschließend reist er nach Serbien und Ungarn, die beide als China-freundlich gelten und Russland nahe stehen. Xis Reise wird in Washington genau beobachtet werden, ob es Anzeichen dafür gibt, dass die Unterstützung Europas für seine wichtigsten außenpolitischen Ziele abnimmt. Gleichzeitig wächst in Europa die Unsicherheit über die künftige Unterstützung der USA für ihre transatlantischen Verbündeten.
Xi wurde am Pariser Flughafen Orly vom französischen Premierminister Gabriel Attal begrüßt – und von Protesten von Gruppen, die forderten, dass Frankreich Druck auf China ausübt, damit es die Rechte tibetischer und uigurischer Minderheiten respektiert. Aktivisten, die sich für ein freies Tibet einsetzen, versuchten am Samstag, ein Transparent unter dem Arc de Triomphe in Paris zu entrollen und protestierten in der französischen Hauptstadt etwa zur gleichen Zeit, als Xis Flugzeug landete. Nach seiner Ankunft sagte Xi, er hoffe, dass der Besuch zu einer „strategischen Annäherung“ zwischen China und Frankreich führen werde.
Am Montag wird der französische Premierminister Macron Xi die formalen Ehren eines vollständigen Staatsbesuchs erweisen. Sie werden auch mit der Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, zusammentreffen, von der erwartet wird, dass sie sich mit Macron für eine gerechtere Handelspolitik einsetzt und dafür, dass China sein Druckmittel gegenüber Russland einsetzt, um es zur Beendigung des Krieges in der Ukraine zu bewegen. AP & NYT

https://timesofindia.indiatimes.com/world/china/xis-first-europe-visit-in-5-years-aims-to-rebuild-ties-starting-in-france/articleshow/109866494.cms?rand=351

lies auch:  US sagt, dass Waffenstillstandsgespräche nach dem Tod eines Entwicklungshelfers im Gazastreifen fortgesetzt werden

Es handelt sich hierbei um Veröffentlichungen indischer Onlinemedien. Wir haben diese lediglich übersetzt. Dies soll eine Möglichkeit der freien Willensbildung darstellen. Mehr über uns erfahrt Ihr auf „Über Uns“