Perspektiven Global

Nachrichten aus aller Welt

The Tehran Times - Iran

Mindestens 210 Leichen im Massengrab von Khan Younis gefunden

Der Zivilschutz von Gaza setzt die Exhumierung menschlicher Überreste aus einem Massengrab im Nasser-Krankenhaus in Khan Younis fort, während trauernde Angehörige die in weiße Leichentücher gehüllten Leichen einsammeln. Mindestens 210 Leichen wurden bisher geborgen, sagen die Rettungskräfte.

Die Anwohnerin Umm Mohammed al-Harazeen kam in das Krankenhaus, weil sie auf Nachrichten über ihren Mann hoffte. Er wird seit dem Einmarsch der israelischen Streitkräfte in Khan Younis vor Monaten vermisst. „Wir haben nach ihm gesucht, aber ohne Erfolg.“

Die US-Kampagne für die Rechte der Palästinenser verurteilte die Tötungen in den sozialen Medien. „Diese Massengräber sind ein offensichtlicher Beweis für Völkermord und die unvorstellbarsten Kriegsverbrechen“, hieß es.

Die Gruppe wies darauf hin, dass die Nachricht von den Massentötungen kam, als das US-Repräsentantenhaus einen Gesetzentwurf über 14 Milliarden Dollar Militärhilfe verabschiedete, „während Israel mit einer groß angelegten Bodeninvasion droht, um die Palästinenser in Rafah zu massakrieren“.

https://www.tehrantimes.com/news/497474/At-least-210-bodies-found-in-Khan-Younis-mass-grave?rand=19

Es handelt sich hierbei um Veröffentlichungen iranischer Onlinemedien. Wir haben diese lediglich übersetzt. Dies soll eine Möglichkeit der freien Willensbildung darstellen. Mehr über uns erfahrt Ihr auf „Über Uns“

lies auch:  Rafah bereitet sich auf israelische Invasion vor